11.04.11 10:15 Uhr
 426
 

Dortmund: Vier Jugendliche wegen Drogenhandels festgenommen

In Dortmund wurden durch 25 Polizeibeamten Jugendschutzkontrollen durchgeführt.

Im Westpark wurden vier Jugendliche wegen des Handelns von Betäubungsmitteln festgenommen.

Ein siebenjähriger Junge wurde von den Beamten aufgenommen, da er verunsichert durch die Gegend lief. Das Kind konnte später dem Vater übergeben werden, der seinen Sohn bereits gesucht hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Droge, Jugendliche, Handel, Dealer
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 10:18 Uhr von Funkensturm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
bischen kurz geschrieben findest du nich ? Was solls Das kind wird eh nich bestraft und wahrscheinlich wegen geringfügigkeit auch fallen gelassen.

Ob es eine News wert ist darf jeder selbst entscheiden ^^
Kommentar ansehen
11.04.2011 11:12 Uhr von Teralon02
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Eine News im "Bild - Stil" Und mal wieder wird aus einem Verdacht eine Tatsache.
Und der Siebenjährige ist einfach nur seinem Vater verloren gegangen, hat nix mit dem Rest der News zu tun...
Kommentar ansehen
11.04.2011 19:12 Uhr von Boron2011
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wahnsinn In Dortmund werden jeden Tag zig Leute wegen Drogenhandel und Delikten gegen das BTM festgenommen. Der Westpark ist noch das geringste Übel, ich erinnere nur an den Nordmarkt ...

Diese News ist 100% sinnfrei und arg kurz formuliert.

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?