11.04.11 10:03 Uhr
 1.063
 

Audi gibt Details zum A3 e-tron bekannt

Letztens erst wurde der Prototyp zum Audi A5 e-tron präsentiert, nun legt Audi bereits nach, mit Details zum Audi A3 e-tron. Die Basis des A3 e-tron bildet der längst bekannte Audi A3 Sportsback.

Neu am e-tron sind jedoch die beiden Batteriemodule am Unterboden und im Kofferraum. Diese fassen bis zu 26,5 kW/h und können per Schnellladung in vier Stunden aufgeladen werden. Die Reichweite gibt Audi mit bis zu 144 Kilometer an.

Leisten soll Der Elektromotor 100 kW / 136 PS und über ein Drehmoment von 199 Nm verfügen. Damit soll der Audi auf bis etwa 140 km/h beschleunigen können. Ob der Audi A3 e-tron wirklich gebaut wird, steht noch in den Sternen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: greenmotorsblog
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Audi, Elektroauto, Audi A3
Quelle: www.greenmotorsblog.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 10:26 Uhr von Ottokar VI
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
was mich wundert: Mit fast genau den gleichen Leistungsdaten konnte ein Auto vor 30 Jahren mit einem westentlichen schlechteren cw Wert knapp 200 fahren. Wieso schafft diese Gurke nur 140? Oder wird der absichtlich begrenzt, damit er es wenigstens von einer Auffahrt zur nächsten schafft?
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:58 Uhr von shathh
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ottokart VI: Es ist halt ein Elektroauto. Auf 200 würde der so viel Strom schlucken, dass du dir hinten ne Horde Hamster in Rädern halten müsstest, damit du überhaupt noch bis zur Ausfahrt kommst..
Kommentar ansehen
11.04.2011 13:32 Uhr von PhoenixY2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das erste: kommerziell einigermaßen erfolgreiche E-Auto, das GM EV1, schaffte damals schon bei einer Vmax von 129km/h eine Reichweite von ca. 220km. Und das war vor 14 Jahren!

Dass das Auto trotz Erfolg, kurz nach dem Verkauf der Technik an einen Ölkonzern, von heute auf morgen komplett eingezogen und nahezu restlos verschrottet wurde, brauche ich ja hier nicht nochmal extra erwähnen.

Ein Schelm wer dabei denkt, dass die Entwicklung der alternativen Energiequellen für Autos künstlich extrem gebremst wird.

[ nachträglich editiert von PhoenixY2k ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?