11.04.11 09:19 Uhr
 419
 

Köln: Ausstellung von Musikvideos als Teil der Gegenwartskultur eröffnet

Im Museum für Angewandte Kunst in Köln ist vom 9. April bis 3. Juli eine Ausstellung dem Thema "The Art of Pop Video" gewidmet. Die Ausstellung soll Videoclips als wichtigen Teil der Gegenwartskultur verdeutlichen. Es werden ca. 120 stilbildende und klassische Musikvideos gezeigt.

Die große Vielfalt dieses Genres könne erstmals in einem Ausmaß vorgestellt werden. Gezeigt werden unter anderem Vorboten der späteren Video-Kultur wie "Strawberry Fields Forever" von den "Beatles" oder "Dead End Street" von den "Kinks". Aber auch Werke von Peter Gabriel ("Sledgehammer") und "Fatboy Slim" werden gezeigt.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens von "MTV" wird die Ausstellung veranstaltet. Mit dem Song "Video Killed The Radio Star" startete der Sender am 1. August 1981. Die Ausstellung ist in zwölf Kapitel unterteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Musik, Ausstellung, MTV, Musikvideo
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 09:19 Uhr von Klopfholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Menge an Videos die besonderen herauszufinden ist bestimmt nicht einfach gewesen. Spätestens seit You Tube gibt es ja Millionen von Videos.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?