11.04.11 07:56 Uhr
 1.908
 

Frankreich: Ab heutigen Montag tritt das Verbot der Burka in Kraft

Nachdem in Frankreich viele Monate über den Sinn und den Unsinn eines Verbots der Burka diskutiert wurde, tritt am heutigen Montag das Verbot zum Tragen einer Burka in Kraft.

So heißt es nun in dem Gesetz: "Niemand darf in der Öffentlichkeit Kleidung tragen, die dazu bestimmt ist, das Gesicht zu verbergen."

Betroffen sind davon natürlich in erster Linie die muslimischen Frauen, die an öffentlichen Orten wie zum Beispiel in Geschäften, Ämtern, Behörden sowie auch in Schulen oder Kliniken keine Burka mehr tragen dürfen. Auch in Bussen und Bahnen besteht dieses Verbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Verbot, Kraft, Burka, Schleier
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2011 08:11 Uhr von Jaecko
 
+17 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2011 08:47 Uhr von Podeda
 
+46 | -9
 
ANZEIGEN
Abstimmung: Find ich gut = +
Find ich nicht = -

Von mir gibts ein +
Kommentar ansehen
11.04.2011 08:47 Uhr von sabun
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde: diese Verordnung richtig. Jetzt dürfen vermutlich die Frauen nicht mehr aus dem Auto steigen.
Aber wann wird Frankreich diesen Kopftuchverbot erlassen?
Warum macht Deutschland nicht so etwas?
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:09 Uhr von Finalfreak
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
In Deutschland ist die Burka eigentlich auch verboten!
Siehe Vermummungsgesetz.
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:25 Uhr von LoneZealot
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Das Vermummungsverbot untersagt den Teilnehmern von Demonstrationen, ihr Gesicht zu verdecken oder Gegenstände mitzuführen, die dazu bestimmt sind, das Gesicht zu verdecken und damit die Feststellung der Identität zu verhindern, beispielsweise Sturmhauben.

In Deutschland ist es im § 17a Abs. 2 Versammlungsgesetz geregelt und die Zuwiderhandlung wird gemäß § 27 Abs. 2 bzw. § 29 Abs. 2 mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe unter Strafe gestellt·

Mit der Burka hat das nichts zu tun.
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:29 Uhr von Asatrua
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Die Franzosen: gehen mit guten Beispiel voran.
Die Burka passt einfach nicht in die zivilisierte europäische Gesellschaft, hoffen wir mal, dass die restlichen Länder der EU mitziehen werden!!! Dickes Plus von mir
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:49 Uhr von J_Frusciante
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
jaja: setzt nur alle hoffnung in die EU...

diese wird das gesetz gleich nichtig machen mit einem eigenen, welches besagt, dass man sowas nicht machen darf :)
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:50 Uhr von misantroph
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
na klar, ein burkaverbot ist natürlich die beste waffe gegen die unterdrückung von frauen. also die muslimischen männer, die ihre frauen bisher tatsächlich unter so ein ding gezwungen haben, die lernen bestimmt was aus dem verbot und behandeln ab jetzt ihre frauen viel besser...
und falls doch einer von denen nicht so ganz den geist der gleichberechtigung atmet, kann es uns egal sein, weil wir´s nicht mehr sehen! hurra!
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:03 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Find ich irgendwie witzig: Also ich finde das Verbot witzig. ^^

""Niemand darf in der Öffentlichkeit Kleidung tragen, die dazu bestimmt ist, das Gesicht zu verbergen.""

Was machen dann Leute, die einen Motorradhelm tragen, oder eine schwere Kopfverletzung haben und darum deren Kopf mit Bandagen verbunden wurde?

Bin auch mal gespannt, was die bei einer Trauung zur Braut sagen, die einen Schleier trägt. ^^
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:07 Uhr von capgeti
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Sag mal hackts bei denen? Wie kann man sowas verbieten?
Die spinnen doch total... Sollen die sich doch erstmal selber verbieten!!
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:09 Uhr von Verdan
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Eigentlich, es hebt sich aber mit dem "Religionsfreiheit" Gesetz auf. Religion hat wie in den meisten Ländern leider noch gesetzliche Ausnahmen.
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:16 Uhr von Funkensturm
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
kann man lange und breit drüber diskutieren jeder hat da ne andere Einstellung davon.
Ich find es überflüssig ma darf doch anziehen was ma will. Ok wenn das vom Mann gezwungen wird is das vll was anderes aber Beweiß es doch erst mal. Also wär ich dagegen es durchzusetzen

Das is das einzige was ich dazu sage
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:20 Uhr von T¡ppfehler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@MC_Kay Jaecko: EIn Helm ist aber nicht dazu bestimmt, das Gesicht zu verbergen, sondern vor einer möglichen Verletzung zu schützen.
Problematisch könnte es natürlich werden, wenn ein Integralhelmträger zu Fuß unterwegs ist.

Das Gesetz ist schön formuliert und lässt viel Spielraum zu. Frauen mit Sonnenallergie haben sicher gute Chancen, eine Klage dagegen zu gewinnen.
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:24 Uhr von mcWIWI
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sinnlos: Es ist nicht richtig jemanden per Gesetz vorzuschreiben, was man anziehen darf und was nicht. Es beinhaltet zu viel widersprüchliches.

Man muss Frauen unterscheiden, die es aus eigener Initiative tun und die, die dazu gezwungen werden. Denn für die zweite Kategorie verschlimmert sich die Lage nur noch. Sie dürfen nicht mehr aus dem Haus! Stattdessen sollte sich der Staat eher gegen die Unterdrückung der Frauen, insbesondere auch gegen die Anwendung von Gewalt ins Zeug legen.
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:51 Uhr von miyoko
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Da zuckt mal wieder der Reflex der rechten Wirrköpfe.

"Ugh Ugh, böse Muslime sollen keine Burka tragen dürfen, Ugh Ugh"
Warum eigentlich nicht? Ob der Islam jetzt Teil Europas ist oder nicht, ist eine andere Diskussion. Aber warum soll überhaupt vorgeschrieben werden was ich anziehn darf und was nicht? Nur weil wir hier eine andere "Traditionen" und Gewohnheiten haben?
Sofern Frauen freiwillig eine Burka tragen sollen sie das tun. Genauso wie ich entscheiden kann, ob ich kurze oder lange Hosen trage.
Seid doch lieber froh, dass wir hier noch Religionsfreiheit haben.
Kommentar ansehen
11.04.2011 11:24 Uhr von DerMaus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Finalfreak: Da haste wohl ne gute Portion Halbwissen am Start. In Deutschland gibt es tatsächlich ein Vermummungsverbot, dieses gilt aber NUR auf Demonstrationen und wird von der Polizei sogut wie nicht durchgesetzt.
Und das Verbot richtet sich auch nicht gegen Muslime, sondern gegen Demonstranten, die im Schutz der Verschleierung (Kaputze, Sonnenbrille, Halstuch etc.) versuchen Straftaten zu begehen.
Anders formuliert: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!
Kommentar ansehen
11.04.2011 11:31 Uhr von ako82
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn ich Freiheit!
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:41 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@DerMaus: es geht vielen vermummten auf demos nicht darum, straftaten zu begehen. die meisten vermummen sich, weil sie nicht in irgendwelchen punkkarteien oder so landen wollen. die bullen filmen fast jede größere demo - egal ob da straftaten begangen werden. ich würde auch nicht allzugern auf solchen filmchen zu sehen sein, da man die folgen schwer abschätzen kann.
Kommentar ansehen
11.04.2011 14:48 Uhr von ako82
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ironie: Off
Kommentar ansehen
11.04.2011 16:37 Uhr von SeriousK
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
sind die dumm oder so? was sollen die nun machen? den ganzen tag in der wohnung sitzen und nicht vor die tür? wo bleiben die menschenrechte? scheiss faschos ich hasse sie! jeder darf so rumlaufen wie er will wir sind alles menschen!
Kommentar ansehen
11.04.2011 18:36 Uhr von Serverhorst32
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Vermummungsverbot: Ich finde den Schritt richtig, da er für mehr Gleichheit vor dem Gesetz sorgt. Es gibt nunmal, wohl auch in Frankreich, ein Vermummungsverbot und davon sind nun Moslems eben auch nicht mehr ausgeschlossen.

Gleiche Rechte für alle Menschen finde ich prinzipiell gut.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?