10.04.11 19:14 Uhr
 3.906
 

Dortmund: Historisches Flugzeug abgestürzt - Flughafen zurzeit gesperrt

Am Sonntagnachmittag ist auf dem Dortmunder Flughafen eine Privatmaschine direkt nach dem Start abgestürzt.

Der Pilot der historischen Propellermaschine, es handelt sich um eine Bücker 181 Bestmann aus dem Jahr 1945, zog sich bei dem Unglück schwere Verletzungen zu.

Der Flughafen ist derzeit für den Flugverkehr gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeug, Dortmund, Flughafen, Absturz, Maschine, Propeller
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 22:28 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
lieber ins Museum? Vielleicht sollten solche Maschinen ins Museum anstatt dass die Piloten sich selbst und andere damit gefährden?
Kommentar ansehen
10.04.2011 23:30 Uhr von Essig_Gurke
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner: Natürlich sind Flugzeuge, vor allem historische wie dieses, in einem Museum sicherer. Allerdings ist ein historisches flugzeug in den Händen eines erfahrenen Piloten nicht stärker gefährdet als ein neues. Ich persönlich bin ein Fan der sog. "Warbirds", und finde es wirklich ein unbeschreiblich tolles Erlebnis, solche Flugzeuge einmal in Aktion zu sehen, wohingegen sie in Museen verstauben und durch mehr oder minder billige Geräuschatrappen am Leben erhalten werden
Kommentar ansehen
11.04.2011 20:01 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ essig_gurke: Ich wage zu bezweifeln, dass ein erfahrener Pilot viel ausrichten kann, wenn die Technik streikt. Er kann bestenfalls versuchen, das schlimmste zu verhindern bzw. eine saubere Notlandung hinlegen.
Man muss sich nur mal ansehen, wieviel schon bei Flugschauen (ob nun militärisch oder historisch) passiert ist. Ja, auch Passagiermaschinen verunglücken mal, aber doch im Verhältnis zu den Flugkilometern oder Starts/Landungen äußerst selten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?