10.04.11 17:58 Uhr
 919
 

Das "Forbes"-Magazin ermittelte wieder die reichsten fiktionalen Charaktere

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat seine diesjährige Liste der reichsten fiktionalen Charaktere der Welt veröffentlicht. Nachdem im letzten Jahr noch Carlisle Cullen, aus der Twilight-Saga, an erster Stelle der Liste stand, hat Dagobert Duck nun das Zepter übernommen.

Natürlich ist diese Liste nicht durch Fakten belegbar, wie etwa bei realen Personen, was die Verfasser der Liste auch ausdrücklich betonen. Aber es wurde sich bemüht, bei aller Fiktion, möglichst realistische Werte zu errechnen.

Die jeweiligen Vermögen wurden anhand der Besitztümer der Charaktere und des vorhandenen Geldes ermittelt. So taucht dann auch der Drache Smaug, aus Tolkiens "Der kleine Hobbit", in der Liste auf. Dessen Besitz wird auf einen Wert von 8,6 Millionen Dollar geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Liste, Magazin, Reiche, Forbes, Fiktion, Dagobert Duck
Quelle: unterhaltung.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 17:58 Uhr von EminenzLTM
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Grundsätzlich machen solche Listen ja wenig Sinn. Egal ob nun von fiktiven oder realen Personen. Aber irgendwie ist es doch interessant, mal gesehen zu haben.
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:38 Uhr von ZzaiH
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlen aber einige namhaftere charaktere: aber hauptsache twilight ist vertreten...was ein schwachsinn...
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:38 Uhr von syndikatM
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
und an welcher stelle ist der gemein hin bekannte michel, zahlmeister in europa und ernährer für hungernde giraffen in afrika?
Kommentar ansehen
10.04.2011 20:27 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: aber wie messen die den Wert?

Beispielsweise hat ja Dagobert Duck nicht nur ein ganzes Hochhaus voll Talern (Gold?), sondern auch diverse Bankkonten und Diamanten, usw.
Und je nach Verlag, Zeichner, Storyschreiber, usw. variiert auch das.
Kommentar ansehen
11.04.2011 07:08 Uhr von Alero
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das sind News auf die die Welt noch gewartet hat. Aber mal ehrlich. Sind wir nicht alle ein bissel ungerecht zu unseren News-Autoren? Ich sitze hier ganz gelassen vor meinem Komposter mit meiner Tasse Kaffee und versuche mir gerade das Leben eines Shortnews-Reporters vorzustellen. Wie er sich früh um 04.00 Uhr aus dem Bett quält, ganz entspannt zu seinem Rechner wankt und das Internet startet, auf der Suche nach News, die er verwerten kann. 06.00 Uhr. Der rechte Zeigefinger schmerzt, die Augen sind blutunterlaufen und die Tränen kullern die Wangen herunter. Da, da, endlich. Da ist sie. Die eine News, von heute morgen. Der Tag ist gerettet. Kurzen Kommentar schreiben, Quelle einfügen und abschicken. Endlich. Doch was ist das? Verdammt, es war alles umsonst. Die selbe News steht schon drin, 5 min eher. Schade, wieder nichts mit Extrapunkten. Da legen wir uns eben wieder hin. Gute Nacht!
Kommentar ansehen
11.04.2011 09:11 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II + LLCoolJay: Naja, letztes Jahr war Dagobert Duck ja nicht auf Platz 1... wieso auch immer.

Aber wenn man ihn schon mit einbezieht müsste man dann nicht auch Klaas Klever und Mac Moneysac mit einbeziehen?
Gerade Mac Moneysac ist in so ziemlich jedem Comic wo beide vorkommen genauso reich oder sogar reicher als DD.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?