10.04.11 17:36 Uhr
 436
 

Fußball: Arjen Robben muss wegen der Roten Karte in die Chefetage des FC Bayern München

Nach dem Schlusspfiff in Nürnberg sah Bayern Stürmer Arjen Robben wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte. Das hat den Verantwortlichen der Bayern gar nicht gepasst.

Nun wurde er von den Bayernbossen zu einem Gespräch gebeten, welches unangenehm werden könnte. "Das, was Arjen gemacht hat, ist inakzeptabel. Es wird sicherlich ein Gespräch mit ihm geben - das ist undiszipliniert, und das können wir jetzt nicht gebrauchen", sagte Karl-Heinz Rummenigge.

Wie die "Bild am Sonntag" erfahren haben will, hat der niederländische Nationalspieler Referee Kircher als Vollpfosten tituliert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Platz, Karte, Arjen Robben, Rot, Verweis
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 18:15 Uhr von HBeene
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nach dem Abpfiff geht man vom Platz oder: zu den Fans in die Kurve...aber man belabert nich den Schiedsrichter!

Es sei denn er hat ne Zeitmaschine dabei um irgendwas ändern zu können...

Ohne Robben wird es sehr schwer noch Platz 3 zu erreichen, besonders da es nächste Wochen gegen Leverkusen geht!

Aber Heynckes könnte natürlich 4mal wechseln! ;-D
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:51 Uhr von tobe2006
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ma47 naja das geld is dem glaub ich ziemlich egal
bei dem seinem gehalt müsste man schon ne straße bis zu ner mio machen damits ihm wirklich schmerzt...

zum thema:
naja ich denk man kann schon nach dem spiel nochmal zum schiri gehen und dem paar takte sagen, aber das sollte dan nicht in beleidigungen ausarten

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?