10.04.11 17:30 Uhr
 481
 

ZDF startet Internetkrimi "Wer rettet Dina Foxx?"

Am 20. April 2011 um 23.20 Uhr startet der Sender ZDF den Internetkrimi "Wer rettet Dina Foxx?". Dabei geht es um eine Tätersuche, welche im Internet stattfinden wird.

Vor dem Start der Sendung veröffentlichte der Sender nun bereits Informationen zur Wohnung des Charakters Dina Foxx, auch genannt Datenschützerin "Datagrrl", in der sich der Zuschauer vorab interaktiv umsehen kann und wichtige Daten erhält. Die Wohnung wird bis zum Start am 20. April virtuell betretbar sein.

Im Mittelpunkt der Sendung "Wer rettet Dina Foxx?" steht das Thema Datenschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, TV, Daten, ZDF, Schutz, Krimi, interaktiv
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 17:30 Uhr von MGafri
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Weitere Informationen zu "Wer rettet Dina Foxx?" gibt es in der Quelle. Die Sendung soll vor allem Leute informieren, welche Daten sie unwissend im Alltag von sich preisgeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?