10.04.11 17:15 Uhr
 2.524
 

Google-Studie: Tablets verdrängen PC und TV aus dem Alltag

Google AdMob hat in einer Umfrage 1.430 Personen zu ihrer Nutzung der Tablets im Verhältnis zu PCs und TV-Geräten befragt. Die Studie förderte dabei erstaunliche, aber nicht überraschende Statistiken zutage.

So gaben 77 Prozent der Befragten an, dass sie weniger Zeit am PC verbracht hatten, nachdem sie ein Tablet bekommen haben. 43 Prozent würden sogar mehr Zeit vor den Tablets verbringen als vor einem Laptop oder PC.

Auch nach dem Verwendungszweck wurde gefragt. 78 Prozent der Studienteilnehmer, und damit der größte Teil, nutzen Tablets hauptsächlich zur Informationsbeschaffung. Dicht gefolgt vom E-Mail-Verkehr, den insgesamt 74 Prozent der Tabletnutzer damit überprüfen. 61 Prozent der Befragten nutzen die Tablets, um Nachrichten im Internet zu verfolgen.


WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, TV, Google, Umfrage, PC, Tablet, Alltag
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 17:15 Uhr von Hoch2Datum
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Mehr interessante Daten und Statistiken gib es in der Quelle. Erstaunlich das Tablets schon nach so kurzer Zeit den Markt so dominieren. Mal gucken was die Zukunft bringt!
Kommentar ansehen
10.04.2011 17:19 Uhr von Rob550
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich glaubwürdig: Wenn Google solche "Studien" veröffentlcih, wollen sie nur bewirken, dass der Kauf von ihrem Tablet-PCs angekurbelt wird. Getreu dem Motto: was andere haben, will ich auch haben.

Außerdem gilt der Grundsatz: Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
Kommentar ansehen
10.04.2011 17:22 Uhr von ChaosKatze
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast (Winston Churchill)
Kommentar ansehen
10.04.2011 17:55 Uhr von .stef.
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:06 Uhr von Hoch2Datum
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Natürlich werden PC und TV auf dauer austerben bzw Co-Existieren weil alles das gleiche sein wird

In Zukunft wird man sein Handy einfach auf den Tisch liegen und mittels Induktionsdatenübertragung so sein PC mit Monitor und Maus haben (ja dein Handy wird der PC sein).

Und der klassische TV wird es so oder so nichtmehr lange geben. Fernseher mit Internet, PCs mit TV Karte...... alles iwann das gleiche ;)

P.S. Wenn ich nen Tablet hätte, würde ich jetzt auch damit antworten. draussen in der Sonne ;)

[ nachträglich editiert von Hoch2Datum ]
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:07 Uhr von Boron2011
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe die Erfahrung gemacht dass Notebooks und/oder Tablet-PCs zur heutigen Zeit nicht so effektiv und leistungsfähig sind wie normale Standalone PCs.
Oft werden werden z.B. Grafikkarten verbaut die nicht so viel Hitze entwickeln und leistungsschwächer sind. Für die normalen Anwendungen reichen diese aus und arbeiten flüssig. Wenn mir aber jemand durch solch Statistiken weismachen will, dass ein Tablet-PC meinen leistungsfähigen Standalone-PC oder meinen Breitbildfernseher ersetzen könne ... glaube ich nicht (Zumindest nicht in den nächsten Jahren).

Deshalb schliesse ich mich Rob550 und ChaosKatze voll und ganz an ... ;-)

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:26 Uhr von AdiSimpson
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
niemals: nach einer stunde mit einem tablet hatte ich genug, das doofe rumzoomen und rumschieben von seiten weil sie nicht auf die fläche passen...
als spielzeug ja, aber kein ersatz
Kommentar ansehen
10.04.2011 18:34 Uhr von PhoenixY2k
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:33 Uhr von Blaczek
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Phoenix: du siehst die ganze angelegenheit aber auch ziemlich eindimensional. ohne dir zu nahe treten zu wollen, spielen am rechner allgemein als "kinderspiele" zu bezeichnen (und direkt danach auf die casual games zu deuten, wie passend) ist nicht sehr differenziert. das tablet, welches beispielsweise starcraft 2 oder crysis 2 genauso abspielt wie mein rechner musst du mir mal zeigen, das würd ich vermutlich sogar kaufen :)

vllt ist der markt rücklaufig, habs länger nicht verfolgt. was der markt solche karten (und andere komponenten) aber garantiert nicht ist, ist tot. sonst würden wohl weder ati noch nvidia in der richtung weiterarbeiten.

und, zum abschluss: nicht jeder kann sich mit tragbaren pcs, egal ob notebook, netbook oder tablet, anfreunden. ich mag weder touchscreens noch zusammengeschrumpfte laptoptastaturen wo ich statt einer taste spontan drei drücke. und ich denke, ich bin nicht der einzige, der sich gerne in seinem "Kellerloch" an seinem "Heizkraftwerk ergötzt" (hübsch klischeefreie meinung im übrigen, mein rechner steht im schlafzimmer und erzeugt kaum spürbare wärme).
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:35 Uhr von Brecher
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich haben die Tablets gute chancen das Notebook irgendwann zu verdrängen, bis ich mir so ein Teil hole müssen die aber noch eine GANZE Ecke mehr auf dem Kasten haben und das wird bestimmt dauern
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:36 Uhr von frozen_creeper
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ PhoenixY2k: Man muss kein Gamer sein um einen ordentlichen PC zu benötigen. Ein Designer der mit Photoshop arbeitet benötigt leistungsfähige Hardware. Und diese passt nun mal nicht in ein Tablet-PC. Dafür sind die Teile noch lange nicht ausgereift.
P.S.: iPad? Es gibt schönere Wege seine Seele dem Teufel zu verkaufen ;P
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:43 Uhr von alicologne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Aha "Tablets verdrängen PC und TV aus dem Alltag"

Aha, wo denn?

Erst wenn jeder vierte oder dritte so ein Teil hätte würde ich das glauben, aber so..
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:48 Uhr von Halogenium
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bestimmt nicht! Hab mir erst ein Lian li Tower gekauft,wo mein alter Pc samt Gehäuse reinpasst
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:51 Uhr von PhoenixY2k
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Blaczek: Was meinst du denn was ich mit "Kinderspiele" gemeint hat? Genau solche, die du dann auch noch brav aufgezählt hast. Einfach Spiele, an denen sich Kinder und Jugendliche erfreuen, dass sie Spiele ab 18 haben, mögen sie noch so sinnlos sein. Aber danke, du bestätigst mich da nur weiter in meiner Meinung.

@frozen_creeper. Und genau die Designer habe ich da ausgeschlossen, die wirklich solche Geräte brauchen. Die brauchen die Hardware beruflich oder eben im professionellen Hobbybereich. Da ist glasklar, dass hier kein Tablet etc. mithalten kann leistungstechnisch.

Naja wie man es sieht. Ich brauch kein "Nerd"-OS a la Linux oder Android. Ich will einfach was, was intuitiv zu handhaben ist, und einfach praktisch in der Anwendung ist, ohne erst zig verschiedene Shops abklappern zu müssen für Apps und da finde ich das iPad gerade recht. Ich gehöre auch nicht zu den Leuten, die irgendeine Hardware gleich lächerlich macht, weil diese 100 Mhz oder 128MB Ram weniger hat, als ein Konkurrenzprodukt, und schon gleich mal nicht, wenn diese mit 2 grund verschiednenen Betriebssystemen ausgestattet sind, diejenigen machen sich hier lächerlich.
Kommentar ansehen
10.04.2011 19:57 Uhr von Boron2011
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@PhoenixY2k: Hmm, da kann ich dir nur bedingt zustimmen. Nicht jeder Mensch mit einem leistungsfähigen PC ist gleich ein Zocker. Ich zum Beispiel nutze meinen PC zur Grafik- & Videobearbeitung, wo ich viel Kapazität benötige, gerade im HD Bereich. Es gibt viele Anwendungsgebiete wo man Ressourcen braucht die so ein Tablet-PC derzeit einfach nicht liefern kann. Klar wird sich das zukünftig ändern, da neue Materialien und Bauteile erfunden werden die unter Last weniger Hitze entwickeln.

Um mal eben nen Mini-Spielchen zu spielen, Emails abzuholen oder im Web kurz was nachzulesen ist so ein Teil schon ganz nett, aber in der heutigen Zeit gleich von einer Verdrängung von PC und TV zu sprechen halte ich für Blödsinn.

Viele Statistiken sind eh quatsch da z.B. nur 1000 Menschen befragt werden und das Resultat dann pauschalisiert wird.
Kommentar ansehen
10.04.2011 20:15 Uhr von Blaczek
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Phoenix: also geht bei dir der status "jungendlich sein" bis zu vierzig jahre alt sein? wie schön, peter pan hatte recht :)
mal im ernst: mit welchem recht stellst du nicht-casualtaugliche spiele als kinderkram hin? genauso kann ich dir vorwerfen tablet-pcs oder smartphones wären kinderspielzeug. du legst hier (stellenweise, gelegentlich fängst du dich ja doch) eine überheblichkeit an den tag die ich so selten bewundern darf. "zocken" am rechner ist nicht ausschließlich kinderkram, da kannst du meinen was du willst und dich bestätigt fühlen wie du willst, recht bekommst du dadurch nicht.
wenn ich schätzen sollte wärst du irgendwas zwischen 60 und 70, spielen am pc was über solitär und minesweeper rausgeht als kinderkram abstempeln aber tablets gutheißen. sind ja so praktisch.
Kommentar ansehen
10.04.2011 20:32 Uhr von Sephfire
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schüler-Studie: Eine Organisation hat 78179 Schüler befragt, das Ergebnis: Hausaufgaben sind unwichtig, Klausuren sollten abgeschafft und das Wochenende auf 5 Tage pro Woche verlängert werden.

Hierbei waren die Schüler vollkommen objektiv. :P



.... Was bringen solche Studien eigentlich? Ich mein, bei Krankheiten, Medikamenten und so weiter macht das ganze ja noch Sinn, aber gerade wenn es um Profit einer Firma geht ist doch klar, dass niemand der Studie glaubt - das Geld könnten sie mal besser in Qualitativ hochwertigere Produkte stecken, dann brauch man auch nicht mehr versuchen, billig und unterschwellig Werbung für sein Zeug unter´s Volk zu bringen.
Kommentar ansehen
10.04.2011 20:33 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
reines Wunschdenken der Industrie und einfach nur eine Marketing-Studie - die manipulieren will !

Warum ein Tablet noch keine ernsthafte Alternative zum PC ist wurde hier schon gesagt - Klar um mal online eine Zeitung zu lesen .... seine Mails abrufen
... ein bischen surfen oder ein PDF-Buch lesen .... auf der Terasse ist bestimmt eine nette Spielerei ....

allerdings .... wie lange kann man so ein Tablet denn benutzten ohne es wieder an den Trafo zu hängen ?
Ist auch bestimmt spannend .... das Ende des Movies nicht mehr mitzubekommen :) weil kein Saft mehr :D

auch ein Mobile als PC Ersatz .... hallo ?
Wer damit ernsthaft arbeiten will / muss - wird das in 1000 Jahren nicht auf dem Mäusekino-Handy machen wollen.

Ich frage mich eh, wo diese Studie gemacht und wer da (gezielt) angesprochen wurde, um auf so ein Ergebniss zu kommen ?

Reden wir also darüber nochmal in 5 Jahren ..... wie weit dann die Technik der Tablets und Mobiles ist.

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
10.04.2011 23:23 Uhr von bronkko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mit: so ´nem Ding würde ich nicht rumlaufen, was meint Ihr wie schnell dir jemand das Teil aus der Hand reißt und das Weite sucht.
Kommentar ansehen
11.04.2011 01:19 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
PhoenixY2k: vergiss es, vor jahren wurde man als macianer noch gefeiert heute ist man klassenfeind, lass die nerds labern, sie werden oder wollen es nicht kapieren.

dont be evil muhahahaaa
Kommentar ansehen
11.04.2011 06:57 Uhr von Tobi1983
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hihi: Tablets sind so Scheisse!
Kommentar ansehen
11.04.2011 10:46 Uhr von DJRootz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super: Zitat: So gaben 77 Prozent der Befragten an, dass sie weniger Zeit am PC verbracht hatten, nachdem sie ein Tablet bekommen haben. 43 Prozent würden sogar mehr Zeit vor den Tablets verbringen als vor einem Laptop oder PC

Ich möchte wetten, das würden auch sicher mindestens 77% sagen, wenn man fragen würde, ob sie weniger Zeit vor dem PC verbracht haben, seitdem der Frühling da ist.
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:17 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was haben die anderen 23% denn gemacht? wenn sie genausoviel zeit am pc verbracht haben wie vorher, müssen sie irgendeine andere aktivität eingeschränkt haben. der tag ist immernoch 24 stunden lang.

es gibt übrigens auch eine menge nutzer, bei denen geld eine rolle spielt. für 300 euro bekommt man schon einen mehr als brauchbaren büro-klapprechner - ein tablet für den selben preis taugt in der regel vielleicht gerademal als briefbeschwerer.
Kommentar ansehen
12.04.2011 00:29 Uhr von boo101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Dinger gibt es doch noch nicht so lange. Ist doch klar, dass man die erstmals bis zum Abwinken ausprobiert. Wer sich kein IPad leisten kann, nimmt eins von den günstigeren, die jetzt nach und nach den Markt überschwemmen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 03:56 Uhr von gkoslowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht an Tablets: Ich denke eher, dass Netbooks die Zukunft gehört.
Diese kleinen Alleskönner sind für mich die einzige echte Alternative zu einem PC. Seitdem ich sowas habe, ist mein PC fast überhaupt nicht mehr an, und das ist der beste MP3-Player, den ich je hatte. Zusammen mit einer NAS-Festplatte echt die ideale Kombi für zuhause.
Und für unterwegs brauche ich sowieso nur das Simpel-Handy zum Telefonieren.
Man muss sich das mal vorstellen 5-10 Watt für ein Netbook gegen 150 Watt für den PC (na gut, 100 Watt geht auch). Aber das ist Faktor 10 in der Stromersparnis.
So ein Tablet kann ich nicht gebrauchen, weil ich ein Tastatur-Junkie bin. Aber das Netbook ist die beste Erfindung seit es Computer gibt.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?