10.04.11 15:59 Uhr
 804
 

Formel 1: Mitten im Rennen - Lenkrad wurde von Vitali Petrov abgerissen (Update)

SN berichtete bereits von dem Ausscheiden des russischen Formel 1-Fahrers Vitali Petrov beim Grand Prix in Malaysia.

Petrov kam von der Strecke ab und wollte seinen Boliden zurück auf die Piste steuern. Dabei fuhr er über eine Bodenwelle.

Der Renault hob daraufhin ab und Petrov riss vor Schreck das Lenkrad ab, so dass das Fahrzeug führerlos quer über die Strecke raste. Petrov konnte allerdings noch bremsen und beendete so die führerlose Fahrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Update, Rennen, Lenkrad, Vitali Petrov
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 16:09 Uhr von Liebi
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ging nicht ab die Lenkstange ist gebrochen.
Blöde Bild. Ich denke die waren dabei? Diesmal wohl nicht!
Kommentar ansehen
10.04.2011 20:01 Uhr von Newimo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sicherheit bleibt hoch! Für mich sah das in der Zeitlupe so aus, dass er das Lenkrad innerhalb kürzester Zeit wieder drauf hatte und hätte wirklich weiterfahren können - aber was kann er machen?
Ich finde das die Sicherheitsstandards weiterhin hoch in der Formel 1 sind. Wieviele Unfälle gingen mit nur leichten Verletzungen aus und das mit den hohen `Geschwindigkeiten?
Kommentar ansehen
10.04.2011 22:01 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das ist mal Schwachsinn hoch drei! Die Lenkstange ist bei dem harten Aufprall gebrochen, das konnte man in der Zeitlupe nun wirklich mehr als deutlich erkennen.
Aber was soll man erwarten, Bild mal wieder...
Kommentar ansehen
11.04.2011 00:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh...mein...Gott "und Petrov riss vor Schreck das Lenkrad ab"

Ähm, weder Quelle noch Newsschreiber haben offensichtlich das Rennen gesehen.....

Von technischem Hintergrundwissen fange ich gar nicht erst an...
Kommentar ansehen
11.04.2011 16:31 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Hans Peter: das ging ja mal voll daneben.
Die Lenksäule ist gebrochen und nicht vor Schreck.
Und Führerlos sieht anders aus.

Diese News ist wohl Kopflos geschrieben.
Kommentar ansehen
11.04.2011 23:18 Uhr von Blubbermax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: Ich mein OK die Fahrzeuge sind zwar nicht für solche Stunts konstruiert, aber das da gleich die Lenksäule bricht. Da werden Erinnerungen an Senna wieder wach. Und wenn ich mich recht erinnere war in den Trainings an beiden Fahrzeugen die Aufhängung gebrochen.
Kommentar ansehen
12.04.2011 11:29 Uhr von faschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lenkstange: Ist wirklich die Lenkstange gebrochen? Ich hatte eher den Eindruck dass die noch ganz war, aber die Halterung der Lenkstange gebrochen ist.
Wenn die Stange selbst gebrochen wäre hätt er wohl das Lenkrad gar nicht mehr drauf gebracht.
Hab aber die Zeitlupe nur 1x gesehen... vielleicht täusch ich mich!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?