10.04.11 11:17 Uhr
 505
 

Neuwagenkauf: 56 Prozent informieren sich vorher im Internet

In Deutschland gehen jedes Jahr ungefähr zehn Millionen Fahrzeuge zu ihren neuen Besitzern. Dabei müssen die Käufer vor allem entscheiden, ob es ein Gebraucht- oder Neu-Wagen werden soll, den sie sich anschaffen.

Welche die beliebtesten Modelle der jeweiligen Marken sind und welche Komponenten auf den Kauf eines Autos Einfluss nehmen, listet in jedem Jahr die "Deutschen Automobil Treuhand" (DAT) auf.

Unter anderem ist da zu erfahren, dass immerhin schon 56 Prozent der Neuwagen-Käufer sich vor ihrem Kauf im Internet über ihr zukünftiges Auto informieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Internet, Prozent, Kauf, Information
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 11:22 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
NUR 56%? ich denke, dass der %uale anteil zumindest bei der generation u40 deutlich höher sein wird.
Kommentar ansehen
10.04.2011 21:24 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum auch nicht: Verkäufer reden einem ja alles schön, ist auch ihr Job. Für Ehrlichkeit werden die ja net bezahlt. Gilt aber genauso für andere Sparten wie diverse Elektronikmärkte etc.
Da muss man sich ja informieren damit man keinen Schrott angedreht bekommt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?