10.04.11 10:25 Uhr
 274
 

US-Heimatschutzbehörde gibt Terrorwarnungen in Zukunft über Facebook und Co. aus

Nach Angaben des US-Heimatschutzministerium will man in Zukunft Warnungen vor möglichen Terroranschlägen auch über soziale Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook oder Twitter ausgeben.

Damit erhofft man sich, die Bevölkerung schneller informieren zu können und damit die Vorwarnzeit deutlich zu verkürzen.

Ab Ende dieses Monats will das US-Heimatschutzministerium dieses Verbreiten von Warnungen, zusätzlich zu den bisherigen Verbreitungswegen, in die Praxis umsetzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Zukunft, Twitter, Soziales Netzwerk, Terrorwarnung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken