10.04.11 10:20 Uhr
 1.937
 

Japan: Chipfabrik nach Erdbeben geschlossen

Der amerikanische Halbleiterkonzern hat seine Chipfabrik in Japan nun endgültig geschlossen, die nach dem Erdbeben sehr schwer beschädigt war.

Nun wolle man die Produktion verlagern. Dabei bieten sich vor allem Standorte in den USA an.

Die Fabrik sollte aber sowieso noch dieses Jahr im Zuge eines Sparprogramms des Konzerns geschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Erdbeben, Chip, Schließung, Fabrik
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen