10.04.11 09:17 Uhr
 654
 

USA: Haushaltsnotstand in letzter Minute verhindert

Der drohende "Shutdown" der amerikanischen Bundesbehörden Freitagnacht konnte in letzter Minute noch verhindert werden, nachdem sich Republikaner und Demokraten nach zähen Verhandlungen auf einen Kompromiss im Staatshaushalt für das laufende Jahr einigten.

Laut Präsident Barack Obama stelle dieser Kompromiss die tiefsten Haushaltseinschnitte in der Geschichte des Landes dar. Er hätte diese Entscheidungen in einer günstigeren Situation nicht so getroffen.

Laut Angaben der Republikaner sollen 39 Milliarden US-Dollar eingespart werden. Der Haushaltsentwurf muss noch vom Kongress abgenickt werden, dann kann Obama das neue Gesetz verabschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Boron2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Barack Obama, Haushalt, Notstand
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 09:17 Uhr von Boron2011
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Betrachtet man, dass die Einschnitte hauptsächlich zulasten der ärmeren Bevölkerungsschichten der USA gehen, dabei aber der Militärhaushalt kaum oder gar nicht angerührt wird, lässt sich jetzt schon erahnen wie die Zukunft für viele Amerikaner aussehen wird.

Bitte übt etwas Nachsicht bei der Bewertung meiner ersten SN :).
Kommentar ansehen
10.04.2011 10:00 Uhr von georgygx
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
haha: mein vorschlag an die amis: wie deutschland beim militär kürzen und schon haben sie 100 Milliarden mehr in den kassen...
aber nein, geht ja nicht, die armee ist ja wichtig für die wirtschaft ...

2012 wird nicht das jahr des weltuntergangs sondern das jahr in dem sich alle bewohner der welt gegen ihre regierungen wehren!
Kommentar ansehen
10.04.2011 10:57 Uhr von shathh
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
georgygx: Man hätte einfach aus der Finanzkrise lernen sollen. Jetzt haben wir quasi genau die gleiche Scheisse wie vorher, aber die Kosten auf die Allgemeinheit umgewälzt, während das Finanzsystem weiterhin nicht nur kränkelt, sondern totkrank zu sein scheint.

Wer soll unsere Schulden denn jemals bezahlen?
Es ist UNMÖGLICH sie zu begleichen. Das ganze System ist schon lange kaputt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?