09.04.11 18:39 Uhr
 183
 

Jemen: Demonstranten fordern Rücktritt des Staatschefs

Hunderttausende Demonstranten haben sich eingefunden, um gemeinsam den Rücktritt ihres Staatschefs Salih zu fordern.

Dieser ist nun in großer Bedrängnis. Er hat seine Truppen auf seine Gegner schießen lassen, dabei kam mindestens ein Mensch ums Leben.

19 weitere Personen wurden angeschossen, 200 Leute wurden durch Tränengas verletzt. Der Präsident zeigt sich bisher von den Demonstrationen allerdings noch unbeeindruckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Rücktritt, Demonstration, Jemen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2011 05:36 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der nahe Osten und Nordafrika haben ein neues Hobby entdeckt.

Regierung stürzen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?