09.04.11 16:59 Uhr
 2.276
 

Deutschland: Jodeinnahme ist immer noch nicht nötig, aber gefährlich (Update)

Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) ist die zusätzliche Einnahme von Jod-Präparaten in Deutschland immer noch nicht nötig. Schon vor drei Wochen wurde davor erstmals gewarnt (ShortNews berichtet). So zum Beispiel auch von der Ärztekammer Niedersachsen.

Verunsicherte Menschen greifen immer noch, wegen der Atom-Katastrophe in Japan, vermehrt zu Jod. Doch Jod kann zu schweren Nebenwirkungen führen.

Vor allem bei kleinen Kindern und Säuglingen, aber auch bei älteren Menschen kann die erhöhte Einnahme von Jod zu Fehlern im Stoffwechsel führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Update, Japan, Atom, Jod
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 18:41 Uhr von Dracultepes
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Fresst es ruhig, dünnt den Genpool aus.
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:43 Uhr von lina-i
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:47 Uhr von