09.04.11 16:54 Uhr
 234
 

Fliegerbombe in Frankenthal entschärft

Nach drei Stunden Arbeit hat der Kampfmittelräumdienst eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft.

Wegen den Arbeiten mussten etwa 3.500 Anwohner ihre Häuser verlassen darunter auch die Mitarbeiter einer Firma und ein Kindergarten.

Verzögert wurden die Arbeiten dadurch, dass der Zünder der Bombe beschädigt war und vom Räumdienst erst einmal herausgefräßt werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Fliegerbombe, Entschärfung
Quelle: www.swr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 16:54 Uhr von daniel2080
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn viele Bomben bereits erfolgreich entschärft wurden geht immer noch eine Bedrohung von ihnen aus. Daher werden die Gebiete weiträumig evakuiert auch wenn einige Anwohner etwas dagegen haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?