09.04.11 15:42 Uhr
 212
 

Deutscher Filmpreis: Historiendrama "Poll" räumt ab

Das Historiendrama "Poll", das eine schwelgerische Geschichte erzählt, die kurz vor dem Ersten Weltkrieg spielt, war der Abräumer des Abends. Zwar wurde der Film nicht in der Kategorie "Bester Film" ausgezeichnet, doch gewann er vier andere Kategorien.

Der Schauspieler Richy Müller wurde als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Die drei anderen Preise gab es für die weniger beliebten Kategorien Kamera, Szenenbild und Kostümbild.

Bester Film des Jahres wurde "Vincent will Meer" (ShortNews berichtete bereits) von Regisseur Ralf Huettner. Das Sechsfach nominierte Liebesdrama "Drei", wurde immerhin mit 3 Lolas geehrt, darunter auch die "beste weibliche Hauptdarstellerin".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Deutscher, Drama, Filmpreis, Lola
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 15:42 Uhr von Hoch2Datum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weiterhin bekam der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase den Ehrenpreis für sein Lebenswerk -- Die 61 Filmpreise waren insgesamt eher langweilig, irgendwie fehlten dieses Jahr die Blickfänge. Wir brauchen wieder einen Markanten guten Deutschen Regisseur!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?