09.04.11 14:39 Uhr
 223
 

Barack Obama kritisiert Syrien

In einer schriftlichen Erklärung kritisierte Obama die Zustände in Syrien.

Dort herrsche zurzeit nämlich zu viel Gewalt. Obama fordert alle Syrier dazu auf, gegen friedliche Demonstranten nicht gewaltsam vorzugehen.

Das Regime solle die willkürlichen Festnahmen, die Folter von Gefangenen und die öffentliche Ermordung von Regimekritiker unterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Syrien, Regime
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 18:24 Uhr von roger18
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
danke Obama: bei so vielen toten darf man nicht schweigen, man muss es kritisieren, allein das ein President die Grundrechte in Syrien nicht egal sind hat mein Respekt.
Kommentar ansehen
09.04.2011 19:41 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hätte Obama das auch im Falle Bahrain gesagt hätte ich im fast geglaubt...
Zu den US-freundlichen Diktaturen in Tunesien, Ägypten, Jemen
wurde auch (bis es unumgänglich war) geschwiegen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?