09.04.11 13:54 Uhr
 2.336
 

Großbritannien: Schwangerschaft rettet Frau das Leben

Anna Morton aus Rhu in der Nähe von Glasgow litt an einem tödlichen Knochenmarkdefekt. Myelofibrose ist eine seltene Genkrankheit, die die Bildung von roten Blutzellen verhindert.

Die Ärzte gaben Morton höchstens noch zwei Jahre zu leben. Dann wurde sie schwanger. Obwohl die Spezialisten sie vor den möglichen gesundheitlichen Konsequenzen ihrer Entscheidung, das Kind auszutragen warnten, hat sie beschlossen, das Kind zur Welt zu bringen.

Dieser Entschluss hat ihr anscheinend das Leben gerettet.Ihr Immunsystem wurde durch die Schwangerschaftshormone "aufgerüttelt", was zur vollkommenen Genesung führte. "Mein Baby hat mich geheilt, was einem Wunder gleicht. Wenn er alt genug ist,sage ich ihm, dass er mir das Leben rettete", so Morton.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Großbritannien, Krankheit, Schwangerschaft
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 14:25 Uhr von ChaosKatze
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Eine glückliche Geschichte! Alles Gute für das Kind und die Mutter =)
Kommentar ansehen
09.04.2011 14:41 Uhr von DangerEren
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
sehr schön: Anscheinend hat nicht nur die Frau ihrem Kind das Leben geschenkt sondern auch umgekehrt..
Kommentar ansehen
09.04.2011 15:28 Uhr von _Blackjack_
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2011 15:48 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@_Blackjack_: Hey, es soll doch wirklich möglich sein, hab ich jedenfalls mal gehört, dass es Menschen gibt die ungewollt schwanger werden.
Krass wa?!

Die Hormonumstellung bei Schwangeren kann echt ´wundersame´ Dinge bewirken. Bei meiner Frau z.B. verschwand ihr Reuma, welches sie seit der Pubertät hatte. Leider wurde es durch eine Schilddrüsenkrankheit ersetzt.
Kommentar ansehen
09.04.2011 16:02 Uhr von Lommels
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Das sind News die man gerne liest!
Da sieht man mal wieder was der menschliche Körper doch alles leisten kann. einen kleinen Schupps in die richtige Richtung und alles wird gut.

Schade das so was bei so vielen anderen Dingen nicht möglich ist.
Kommentar ansehen
09.04.2011 16:56 Uhr von Fischgesicht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das ist kein einzelfall: oft beiseitigt der körper irgendwelche krankheiten. nur das interessiert kein mediziner bzw. pharmaunternehmer------>ergo, es dreht sich eh alles um kohle.

aber schöne news, freut mich für die beiden. es wäre schlimm ohne mama aufzuwachsen.
Kommentar ansehen
10.04.2011 09:06 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_Blackjack_ , fals Du dich über die Minus wunderst.dann lese mal Dein Posting durch ;-)

Entweder Du meinst es so , oder Du hast dich verschrieben !

"Es gibt nichts schöneres für ein Kind, als mit fehlendem Elternteil aufzuwachsen"

Wenn Du das so meinst , na dann Danke.

Ich behaupte , es gibt nichts schlimmeres als mit nur einen Elternteil auzuwachsen !

Schönes Happyend , sozusagen !

.
.
Kommentar ansehen
13.04.2011 10:26 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ironie: @dragon08
Blackjack hat das sicher "ironisch" gemeint und dachte, das Kind war geplant?

Ansonsten müßte man wissen, welche Hormone da Verantwortlich für die Heilung waren, dass könnte doch auch andere retten ohne Schwangerschaft?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?