09.04.11 13:27 Uhr
 406
 

Guttenberg-Plagiatsaffäre hat wahrscheinlich keine rechtlichen Konsequenzen

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) muss gegebenenfalls nicht mit strafrechtlichen Folgen rechnen, so das Nachrichtenmagazin "Spiegel".

Die bayerische Justiz forsche momentan, ob es zuvor Präzedenzfälle gegeben hat, in denen der Prozess "mangels öffentlichen Interesses eingestellt wurde", berichtet der "Spiegel" weiter. Die Staatsanwaltschaft erklärt, dass erst der Sachverhalt geregelt werden muss, um dann über ein Strafmaß nachzudenken.

Die "SZ" hat zuvor berichtet, dass zu Guttenberg sehr wahrscheinlich absichtlich kopiert hat, dabei beruft sich das Blatt auf die Kommission der Universität Bayreuth. Die Untersuchungen scheinen fast abgeschlossen zu sein, nun äußert zu Guttenberg Kritik an der geplanten Veröffentlichung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: handstand
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Politik, Recht, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 13:30 Uhr von ChaosKatze
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ach was der wird nie im Leben verurteilt, da fliessen dann einfach die passenden Gelder und dann is Ruhe..
Kommentar ansehen
09.04.2011 13:45 Uhr von ToH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die Quelle spricht davon, dass "möglicherweise" keine strafrechtlichen Konsequenzen drohen, nicht "wahrscheinlich". Das is erstens ein Unterschied und zweitens keine News, da vor dem Aschluss der Ermittlungen immer die (theoretische) Möglichkeit besteht, dass nich genug für nen Strafverfahren bei rumkommt

Die News is daher keine News und dann auch noch falsch zusammengefasst
Kommentar ansehen
09.04.2011 13:53 Uhr von ChaosKatze
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Siel ich auch nicht ...
Kommentar ansehen
10.04.2011 13:36 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
zu Guttenberg ist ein Mensch, der die Qualitäten dafür hat ein außergewöhnlicher Politiker zu werden. Wer hat denn die ganze affäre aufgedeckt? Einer dder es nie so weit gebracht hätte wie zu Guttenberg. Zu Guttenberg ist ein Opfer von Journalissten Papparozzis.

Wurde jemals bei bei "normalen Doktoranten" überprüft ob die kopiert haben?

Hier sollte man abwägen, aber das kann die Mehrheit der Bevölkerung nicht, ob ein sehr fähiger Mensch eine Verfehlung begangen hat, und ihm zum Wohle des Volkes, verzeiht und ihn seine politischen Qualitäten uns allen zu Gutem lässt.

Schaut alle in eueren Spiegel zuhause. Jeder hat schon Misst gebaut und euch wurde auch verziehen.
Kommentar ansehen
10.04.2011 13:47 Uhr von Hanno63
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das wäre ja wohl noch schöner , obwohl man dann ja die ganze "Dissertations-Geschichte", mindestens der letzten 20 Jahre, auf den Tisch bringen müsste und damit die halbe Regierung und die 90 % der gesammten Konzerne "auflösen" und die Herren nach Hause schicken müssten , einschliesslich mindestens der Hälfte aller Professoren.

Also.:: ...los Jungs , alles veröffentlichen und breit treten, damit mal endlich wieder seit der Aufbauzeit nach dem Krieg, wieder Gerechtigkeit einziehen kann in unser Land.
Denn auch oder gerade "da Oben" sitzen sehr "teuere Schmarotzer" , welche wenn "sie" Fehler machen auch noch 40 Millionen (pro Person..!!??!!) Abfindung kassieren (z.B. auch Chef-Gewerkschaftler der GDL und Manager der Auto- + Bank-Konzerne,..viele Politiker.[Kohl. Strauss..], usw.)

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
10.04.2011 14:16 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hanno63 wenn du jetzt hier wärst im warmen Thailand, würde ich dich für deinen Kommentar für 1.000 € verköstigen. Du hast mir viel voraus, denn du bringst das Thema auf dem Punkt.

An alle User, wenn ihr beim ersten Durchlesen der news von Hanno63 nicht verstanden habt, lest es immer und immer wieder, bis ihr das auch verstanden habt.
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:20 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt.....Danke für die Blumen..{{[:-): Wir sind des öfteren im Clinch gewesen und es waren nicht immer die "passenden" Worte.
Aber ich möchte keinen Krieg, bin nur "etwas" starrsinnig wenn ich menschliche Dummheit oder Missverständnisse nicht korrigieren kann.
Meistens habe ich Antworten , auch zu schwierigen Problemen, weil ich gelernt habe bzw. lernen "musste" : alles was passierte und bis heute passiert , einzuordnen .
Wie ein Kind , welches anfängt sein "Lebens-Puzzle" zusammenzusetzen.
erst ein paar Stücke , aber irgendwann dann schon ein grobes Bild (>Dank der Schule) und ich habe fast .....
(fehlen nur noch "ein paar Tausende")
...alle wichtigen Chips für mein Weltbild und fände es schade, ..
alles Wissen als relativ "einfacher Mensch" mit unter die Erde zu nehmen ohne damit ....{[:-) ..."Schaden"... {[:-) ....angerichtet zu haben".
Schaden bei Leuten , welche nur gnadenlos an sich denken "ohne Rücksicht" auf Andere zu nehmen .
Dabei ist es immer viel toller wenn man gemeinsam "etwas" schafft , wo Andere immer wieder als egoistischer Hektiker dran scheitern und damit immer die Harmonie stören.

Beim Film: ist es immer "angenehmer": Bild 125 / 3-te zu drehen, als : Bild 3 / 125-ste.

Als einfachstes Beispiel:
warum sollte ich an einer Kreuzung "mit aller Gewalt" als Erster rüber hetzen, ...als "Zweiter" bin fast genauso schnell.
5 Sekunden später "drüben" anzukommen, ist sicherer, Jemand anderer freut sich, dass er hetzen kann und gegen ein ganzes Menschenleben, im Verhältnis, garnicht aufwiegbar, man fühlt sich viel besser.

Auch ist ein guter "2-ter" (Assi, Helfer, Wissender, Könner) oft um Längen besser und produktiver, als die gleiche Person "vornean" stehen zu haben und vor Wissen über viele Möglichkeiten der Lösung, unsicher die Leute umherzuhetzen und dafür auch noch die Verantwortung zu haben.
"einen Schritt langsamer gehen als Andere, ist oft doppelt so schnell."

und nebenher:: , das Leben bewusster zu leben, kostet "ein wenig Zeit" bringt aber doppeten Gewinn :
mir und Anderen.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?