09.04.11 12:15 Uhr
 6.422
 

Ärzte warnen vor der Benutzung von Jet-Helmen

Solinger Ärzte warnen eindringlich vor dem Gebrauch von Jet-Helmen. Bei der Benutzung solcher Helme könnte es zu schwersten Kopfverletzungen kommen, wie jüngste Beispiele in Solinger Kliniken zeigen. Der Schutz des Kopfs durch Vollvisierhelme sei stärker gewährleistet.

Viele Leute würden die Jethelme aus Kostengründen tragen. Experten raten deshalb, Fahrradfahrern oder Motorradfahrer ihre Ausrüstung zu überprüfen und gegebenenfalls sich über den Kopfschutz genauestens zu informieren.

"Stellen Sie sich eine Schüssel vor, die in 100 Teile zerbricht - man kann sie kleben, aber sie wird nie wieder die alte Form haben", mahnt Chefarzt Dr. Erich Theo Merholz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kopf, Schutz, Warnung, Benutzung, Jethelm
Quelle: www.solinger-tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 13:01 Uhr von SilentPain
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
ich las zunächst: "Ärzte warnen vor der Benutzung von ..." -
und dachte: Häh???, was solln das sein

sah das Bild und wusste: Jet-Helmen !!!!!
Kommentar ansehen
09.04.2011 13:52 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@SilentPain: Ich hab auch erst gebraucht bis ich das gecheckt hab ;)

Zu den News: Die Dinger sind auch mal was hässlich... und so wie die aussehen kann man sich auch gleich nen Fahrradhelm aufn Kopf packen... wobei ich drauf wetten könnte, dass die richtigen Jet-Helme, wie sie eben in Jets getragen werden mehr helfen würden ^^
Kommentar ansehen
09.04.2011 16:36 Uhr von maretz
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
naja: ich denke das ist nur ein ganz kleiner Teil des Problemes:

a) Was bringt der beste Helm wenn der Fahrer vom Mopped seine Perle hinten in Jeans und Stoffjacke auf dem Bock hat? (Und er selbst ggf. nur Jeans und T-Shirt trägt)? Schön das der Kopf geschützt ist - aber bei den Typen ist doch da eh nix wertvolles drin was man schützen müsste! Denn wie die nach nem Sturz bei nur 50 km/h aussehen (d.h. Bremsweg über den Beton und Bremswirkung durch Abrieb am Körper....) kann sich jeder selbst ausmalen!

b) Was bringt es nen Integralhelm zu tragen wenn man den Kinnriemen auflässt bzw. der so locker sitzt das man da auch so locker den Helm abnehmen kann? Der Helm fliegt dann eh sofort weg - egal ob Integral oder Jet...

c) Diejenigen die beim Helmkauf nur auf den Preis gucken (und nicht selten kaufen sich diejenigen den Helm im Supermarkt... wo der natürlich extrem Vorsichtig behandelt wird...) können ebenso nen Jet-Helm nehmen. Denn wenn der Helm dann mal eben aus dem 4ten oder 5ten Regal auf den Boden fällt dann legen die im Supermarkt den garantiert so wieder zurück (wenns nicht der Kunde selbst sogar macht!). Beim Sturz zerlegt der sich eh beim ersten Aufschlag... Und über die Qualität von Helmen im 30-40 Euro-Bereich reden wir mal besser nicht...

Also - generell sollte man IMMER bei der Schutzkleidung auf was vernünftiges achten. Wenn man das nicht macht - dann ist der Helm eh das was genauso uninteressant ist wie alles andere. Dann kann ich mich auch in Badehose und ohne Helm aufs Mopped setzen... DAS vergessen aber leider recht viele - und kaufen sich das günstigste. Bis die merken das die nach dem Sturz das Geld eh nicht mehr mitnehmen kann -> "Das letzte Hemd hat keine Taschen...."
Kommentar ansehen
09.04.2011 17:53 Uhr von Flutschfinger
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
mit nem vollintegralhelm auf ner harley und man ist die letzte lachnummer ;-)

jetzt mal ehrlich: wer ein sicherheitsfanatiker ist, sollte am besten kein motorrad fahren. der kann dann sein integralhelm mitsamt integriertem nackenaierbag in seinem auto tragen, welcher über 26 airbags verfügt und nur in der garage (mit feuermelder) steht um das unfallrisiko nochmals zu minimieren. aber: nicht vergessen die bekleidung mit watte auszustopfen, für den fall man fällt auf dem weg zur garage.
ne, jetzt mal ehrlich. mal soll das schicksal nicht herausfordern aber etwas risiko gehört im leben nun mal dazu.
und: wenn man bei einem sturz sämtliche nackenwirbel verletzt hat, dann relativiert sich das mit dem jethelm. mit verletzten nackenwirbel einen vollintegralhelm abnehmen?? der rollstuhl lässt grüßen....
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:06 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hauptsache cool aussehen: Den Gurt von Helm offen baumeln und in Unterhemd und Shorts durch die Gegend heizen. Da kann man sich ach gleich nackt auf den Bock setzen.

@ Flutschfinger
kenne auch so einen Spezi, der meinte auf der Harley trägt er nur Sonnenbrille. Seit einem Unfall mit dreifachem Kieferbruch nuschelt er beim Reden. Aber das passiert ja immer nur den anderen.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:24 Uhr von Hady
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht, dass irgend jemand einen Jet-Helm aus Kostengründen dem Integralhelm vorzieht.

Was allerdings die Erwähnung der Fahrradfahrer in dieser News soll, ist mir schleierhaft. Wollen die ernsthaft Radfahrern empfehlen, einen Integralhelm zu tragen? Da kocht die Murmel doch schon nach dem ersten Kilometer im Sattel.
Kommentar ansehen
09.04.2011 19:05 Uhr von maretz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Flutschfinger: und mit nem Jet-Helm bist du auf ner Harley besser? Ähm - da bist noch ne größere Lachnummer... Da trägt der "coole Harley-Fahrer" ne Brain-Cap wenn er denn will...

Und ganz ehrlich: Mir is es lieber das mich diese coolen Fahrer für nen Weichei halten wenn ich mit ner Lederkombi fahre als das ich nach nem Sturz aussehe wie die... Ok, meist fährt man mit der Harley auch nur so bis 100 (darüber schüttelt es einen eh sämtliche Gedärme aus dem Körper....), ich habe da z.T. ganz andere Geschwindigkeiten auf der Uhr.... Und selbst bei 50 ist der Sturz beim Harley-Fahrer schon zimlich übel - höhere Geschwindigkeiten sieht da dann noch übler aus....
Kommentar ansehen
09.04.2011 21:40 Uhr von maretz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Warpilein: Und genau da beginnt die Diskussion um das Helm abnehmen... Ich habe grad vor kurzem beim Sicherheitstraining gelernt: Abnehmen. Denn was machst du wenn derjenige z.B. sich übergeben hat? Dann erstickt der daran - weil das Zeug nicht mehr rauskommt (grad wenn der Helm richtig sitzt dann sitzt der so stramm das du beim Schlucken den schon merkst -> gilt aber dann auch für den umgekehrten Weg...)

Von daher: Ob Helm abnehmen oder nicht - glaub mir, da streiten sich Leute drüber die mehr Ahnung haben als wir... Und ich hoffe das ich nie in die Situation komme das ich es entscheiden muss (oder das jemand das bei mir entscheiden muss) - denn egal wie du dich entscheidest -> nen Fehler ist da übel... Nehmen wir an derjenige stirbt weil er an seinem erbrochenen erstickt ist (und du bekommst dem mit aufgesetzten Helm nicht so das der Kopf nach unten geht - dafür is der Helm zu breit!) - dann machst du dir Gedanken das du den hättest retten können wenn du nur den Helm abgenommen hättest. Andersrum ist es aber genauso - ich nehme den Helm ab und derjenige hat die 1%-Chance getroffen das er nen Wirbelschaden hat der grade dadurch noch verschlimmert wird. Also ab in den Rollstuhl - und danach erfährt man das man das hätte nicht machen müssen? Auch nicht leicht zu verarbeiten...

Ich denke man sieht auch an der Gesetzgebung das es hier keine wirkliche "RICHTIG/FALSCH"-Regelung gibt. Denn nimmst du den Helm ab und erzeugst dadurch größere Verletzungen wirst du genausowenig bestraft als wenn du den Helm auflässt und der dadurch stirbt...
Kommentar ansehen
09.04.2011 23:25 Uhr von Akataro
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
du hast voll recht maretz Mal ein super dickes + von mir
Kommentar ansehen
10.04.2011 16:29 Uhr von Maniska
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Abnehmen oder nicht: Bei uns im LSM-Kurs hieß es: Wenn der Motorradfahrer bei Bewusstsein ist, dann wird er schon sagen ob er ihn abnhemen will oder nicht, wenn er bewusstlos ist ab damit, WENN man 2 Leute hat, einen der den Nacken stützen kann und einen der vorsichtig(!) den Helm abnimmt.

Da natürlich der Hinweiß: Egal was du machst, du kannst als Ersthelfer ohne medizinische Ausbildung nichts falsch* machen (*falsch im Sinne von man kann einem rechtlich ans Bein pinkeln). Falsch ist nur, nicht zu helfen.

Mal zum Thema selber: Jet-Helme sind einfach bescheiden.
a) die Dinger sehen bescheuert aus
b) der untere Teil des Gesichts ist überhaupt nicht geschützt
c) sie sehen schei*e aus.

@Billighelme: Da jemand vorher gesagt hat dass billige Schutzzkleidung nichts taugt, das kann man so pauschal nicht sagen. Klar, einen Aldi-Helm würde ich auch nicht tragen, aber es gibt sehr oft auch Schnäppchen bei renomieten Herstellen, gerade Auslaufmodelle oder selten gekaufte Größen. Das in Kombination kann dann auch ein Shoey-Helm für 150 Euro werden.

[ nachträglich editiert von Maniska ]
Kommentar ansehen
11.04.2011 11:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
logisch. ich setz mir n vollvisierhelm aufm fahrrad auf... na klar... die spinnen doch. :)
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:12 Uhr von Alero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fahr selber eine Doppel-X und muß dazu sagen, das du beim Kopf nur einen Versuch hast. Mehr nicht. Deshalb Integralhelm und vor allem, keiner aus dem ALDI ! Ob man jetzt auf ner Harley mit dem Ding uncool aussieht oder nicht, das muß jeder für sich selber entscheiden. Entscheiden, was einem sein Leben wert ist. Zum Thema Helm abnehmen oder nicht. Ganz klar, abnehmen! Da gab es auch Teilnehmer, die gefragt haben: "Ja wenn nun aber ein Teil der Schädeldecke mit rauskommt?". Da hat der Chief nur mit den Schultern gezuckt und hat gesagt: "Wenn der Sanitäter den abnimmt oder der Arzt, was ist da anders?"
Es ist einfach so. Ist der Moppedfahrer bei Bewußtsein, kann er ihn selber abnehmen. Wenn nicht, versuch dein Glück. Mit Helm auf der Platte kannst du ihm nicht helfen. Wie willst du den beatmen? Mit nem Strohhalm? Falsch ist nur eines. Nichts zu tun. Das erfüllt ganz klar den Strafttatbestand der unterlassenen Hilfeleistung. Da wanderst du evtl. vor den Kadi. Geht der Verunfallte bei deinem Hilfeversuch Hops hast du es wenigstens versucht und niemand wird dir das ankreiden. So ist das!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?