09.04.11 10:09 Uhr
 953
 

Bei Milchzahnverletzungen sofort zum Zahnarzt

Bei Unfällen von Kindern werden oft die Schneidezähne in Mitleidenschaft gezogen. Die "proDente"-Initiative rät nun, sofort zum Zahnarzt zu gehen.

Bei gekippten Milchzähnen hat der Zahnarzt verschiedene Lösungen, entweder drückt er die beschädigten Zähne in ihre Ausgangsstellung zurück oder belässt sie in ihrer jetzigen Stellung.

Oft ist jedoch ein Entfernen der Zähne die Folge. Eine Kinderprothese sei sinnvoll, die Lücke so für die bleibenden Zähne offen zu halten. Zudem sei es für die Sprachentwicklung wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Verletzung, Zahnarzt, Milchzahn
Quelle: www.nwzonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 11:31 Uhr von uhrknall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon beim Gedanken mit einem gekippten Zahn zuzubeißen, tut mir meine Schnauze weh :(
Kommentar ansehen
09.04.2011 13:00 Uhr von Alero
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn Man o man. Wie haben wir das als Kinder nur überlebt in den 60ern? Wenn ich so eine Sch**** höre....

[ nachträglich editiert von Alero ]
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:43 Uhr von Alero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB: Komisch, wir hatten in der Kindheit keinen TÜV, der unsere Spielplätze untersucht hat, sind nicht zum Zahnarzt gegangen, wenn ein Milchzahn gewackelt hat. Der wurde rausgepipelt. Wir wurden nicht gegen Grippe und Borreliose geimpft. Bei uns war eine Zecke ein Holzbock und der wurde einfach rausgezogen. Ich könnte diese Aufzählung jetzt noch beliebig lange fortsetzen. und, weißt du, was das seltsamste ist? Wir haben all das überlebt. Ich wundere mich darüber auch am meisten. Ach, und wichtig für die Sprachentwicklung ist das auch noch? Dann setz dich mal zu paar Jugendlichen und höre dir deren Gespräche an. Wenn du nicht selber einer bist. K.A. Da muß ich nun aber wirklich bissel lachen. Aber du wirst mir gleich erzählen, das es um die Aussprache und nicht um die Artikulation geht. Mach mal...

[ nachträglich editiert von Alero ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?