09.04.11 00:00 Uhr
 2.701
 

Gutachten zu Karl-Theodor zu Guttenberg: Er hat absichtlich plagiiert

Die Universität Bayreuth hat ihr Gutachten bezüglich der Plagiatsvorwürfe in Doktorarbeit Guttenebergs beendet. Noch ist es nicht veröffentlicht, aber wenn es nach Karl-Theodor zu Guttenberg geht, wird es auch nie geschehen.

Der Bericht soll der "Süddeutschen Zeitung" zufolge beweisen, dass der Ex-Minister doch kopiert hat. Nach der Untersuchung der kopierten Textzeilen kamen die Experten zu dem Schluss, dass es nur so sein kann.

Gutenbergs Anwalt legte brieflich Beschwerde gegen die Veröffentlichung ein und weißt darauf hin, dass auch er ein Persönlichkeitsrecht hat. Der Präsident der Bayreuther Uni gab bekannt, dass die Universität "den Bericht nicht veröffentlichen [wird], wenn Guttenberg bei seinen Vorbehalten bleibe."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Universität, Karl-Theodor zu Guttenberg, Plagiat, Bayreuth, Gutachten, Doktor
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2011 00:00 Uhr von Hoch2Datum
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Naja ein Zweiseitiges Schwert. Einerseits ist er eine Privat Person wie jeder andere auch und hat ein Recht darauf. Auf der anderen Seite "hoffen" ja viele auf ein Comeback Gutenbergs und da sollte dann schon die volle Wahrheit bekannt sein. Er hat gelogen, wie viele andere vor ihm, nur hat er das Pech das man ihm es nachweisen kann!
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:03 Uhr von hori
 
+39 | -6
 
ANZEIGEN
Als hochrangiger Politiker: hat der mich repräsentiert, da hab ich doch wohl n anrecht drauf zu wissen, ob er ein Betrüger ist oder nicht?
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:27 Uhr von hartz2011
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
er kann das nicht fassen: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:39 Uhr von Armchair
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
aha: und wieso bitte schön sollte man das Gutachten im Einzelnen noch brauchen, wenn hier gerade das Ergebnis veröffentlicht wird?
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:50 Uhr von Silent_Santa
 
+14 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.04.2011 01:45 Uhr von Botlike
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Tolle Experten "Nach der Untersuchung der kopierten Textzeilen kamen die Experten zu dem Schluss, dass es nur so sein kann. "

Das konnte man bei GuttenPlag schon 2 Tage nach Bekanntwerden sehen...
Kommentar ansehen
09.04.2011 02:02 Uhr von shadow#
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Armchair: Um den Guttenberg Fans das Maul zu stopfen die es nicht einsehen wollen?
Wobei - die interessiert das ja eh nicht...
Kommentar ansehen
09.04.2011 02:15 Uhr von shadow#
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@unique2910: Was von seinem planlosen Herumgewurstel war denn bitte lobenswert?
Kommentar ansehen
09.04.2011 02:27 Uhr von Armchair
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
klar: man kan natürlich ein paar positive Aspekte an seiner Arbeit finden, das geht aber wirklich unter!
Fakt ist: Politiker sind nunmal Volksvertreter und tragen die höchste Verantwortung.
Wer aber den Rechtsstaat mit Füßen tritt und noch dazu keinerlei Reue zeigt, hat wirklich nichts in der Regierung verloren!
Kommentar ansehen
09.04.2011 03:01 Uhr von Gimpor
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Persönlichkeitsrecht? Er hat die Doktorarbeit VERÖFFENTLICHT! Etwas, dass man freiwillig öffentlich stellt, kann man doch nicht persönlich nennen?! Der liebe Herr ist selbst schuld und sollte mal ein wenig Reue zeigen. Hätte er denn von Anfang an die Wahrheit gesagt und das Plagiat zugegeben, dann würde ich es menschlich sogar (fast) noch verstehen können. Aber den Kurs, den er eingeschlagen hat, kann man nur als unehrlich bezeichnen!
Kommentar ansehen
09.04.2011 03:16 Uhr von AnotherHater
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
im dritten Absatz steht Gutenberg mit nur einem "t". :D
Kommentar ansehen
09.04.2011 04:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ja ach ne: ne 200 seiten oder was weiss ich ka wie lange arbeit und die hälfte davon steht wortwörtlich woanders, ohne quellenangabe...da kommt der nachweis des betrugsversuchs jetz aber mal wirklich uuuuuuuuuuunheimlich überraschend^^
Kommentar ansehen
09.04.2011 06:01 Uhr von KamalaKurt
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Man hat fesgestellt das Guttengerg Unrecht getan hat. Dafür hat er seinen Ruf und seine Posten verloren. Damit ist er menschlich besraft worden. Was die Richter noch machen ist die gesetzliche Seite. Was die Uni jetzt festgestellt hat, hätte sie bei der 1. Einsicht in die Arbeit auch finden müssen.

Aber sie wollten nichts finden, da sie durch Guttenbergs früherer Tätigkeit, zu Geld gekommen sind. Ihn jetzt so zu zerreissen ist allerungterste Schublade. Man müßte den damaligen Unileiter wirklich mal in die Zange nehmen, um die Wahrheit, was die Proffesoren damals getrieben haben, in Erfahrung zu bringen.

Einzelheiten was Guttenberg kopiert hat, bzw den Bericht zu veröffentlichen verstößt gegen das Persönlichkeitsrecht, wenn Guttenberg Beschwerde dagegen einlegt.
Kommentar ansehen
09.04.2011 06:10 Uhr von :raven:
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dieses Gutachten gehört NATÜRLICH veröffentlicht! Er hat sich schliesslich (auch) das Amt des Minister mit seinem Dr-Titel ergaunert.

Aber den meisten sagt bei der Betrachtung seiner Arbeit, dass das weit, sehr weit über das Mass von "grob fährlässig" hinaus geht, dafür wurden zu viele Textpassagen übernommen.

Aber lesen wir einfach zwischen den Zeilen...
Wehrt sich Guttenberg gegen die Veröffentlichung, deckt sich das nicht mit seinem Aussagen...ergo er hat nicht nur betrogen, er ist auch noch ein Lügner!
Möchte er selbst die Veröffentlichung...steht er zumindst zu dem, was er als Minister der Bevölkerung erzählt hat. Sollte das in der News angedeutete Ergebnis der Untersuchung stimmen, hat er nur betrogen!

Andererseits...es kommt sowieso raus. Veröffentlicht die Uni nicht das Gutachten, macht es ein anderer. Es würde mich allerdings wundern, dass die Uni Bayreuth die Chance verpassen wollen würde, ihren Ruf als Universität wieder herzustellen.
Kommentar ansehen
09.04.2011 07:13 Uhr von antiferkel
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der arme Guttenberg! Mit ihm ging ein Politiker, der Qualitäten hatte, die bei deutschen Politikern doch absolut notwendig erscheinen. Er konnte/kann vertuschen, täuschen, lügen und betrügen...und das alles mit einem Lächeln!

Der unmündige Bürger braucht solche Politiker!
Kommentar ansehen
09.04.2011 07:21 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@:raven dich habe ich ganz schnell als Guttenberghasser entlarvt.
Denn das was du hier behauptest --das Amt des Minister mit seinem Dr-Titel ergaunert-- kann nur jemand äußern der die betreffende Person abgrundloss hasst, dass sogar sein sonst vernünftig denkendes Hirn, hier die Funktionen aufgibt.

Kein, aber auch überhaupt kein Minister, wird aufgrund seines DR-Titel gewählt. Auch Herr Guttenberg macht hier keine Ausnahme. Jeder Politiker fängt ganz unten an der Basis an und aufgrund seines Könnens und Wissens geht es langsam oder schnell oder garnicht bergauf.

Herr Guttenberg konnte durch seine Fähigkeiten den schnelleren Weg beschreiten. Soll er denn, wenn er die Gunst des Volkes in Form von Stimmen hat, eine Karriere aufgeben?.

Dass Guttenberg ein schlechter Verteidigungsminister war, streite ich nicht ab. Aber als Wirtschaftsminister während der WEltwirtsschaftskrise war er unverzichtbar. Dass er einem machtgeilen Schäuble, der unter Kohls Regierung wegen seinen Unregelmäßigkeiten bei der Spendenaffäre, seinen Stuhl räumen musste, war die Handschrift von Frau Merkel, da sie in Guttenberg einen großen heranwachsenden Rivalen sah.

Ach, haben das schon alle vergessen, die Spendenaffäre in Kohl´s Zeiten. Jetzt sitzt immer noch ein Verbrecher auf einem Ministerposten und auch noch auf einem, wo es um Geld geht. Warum greift den niemand an?

Verrückte Welt. In Wikipedia kann man über Schäubles Menschführung lesen. Ich habe gelesen und bin zur Überzeugung gekommen, dass mir ein Guttenberg lieber am A...h ist als ein Schäuble im Gesicht.
Kommentar ansehen
09.04.2011 08:52 Uhr von grandmasterchef
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na man kann sich nun mal nicht hinstellen, und sagen das man die Vorwüfe zurückweisst. Paar Tage später betonen, dass man den DR-Titel vorübergehend ablegt - und dann wiederum sagen man habe handwerkliche Fehler gemacht.

Ferner hat er sogar Institutionen benutzt, wie den wissenschaftlichen Dienst, um jene Arbeit zu verfassen.

Wie also kann man da von einer Hexenjagd sprechen? Der hätte es von Beginn an zugeben sollen.

Alles andere ist Rosa-Fanboy Brille.

Erinnert mich auch ein wenig an Christoph Daum: "...ich tue dies, weil ich ein absolut reines Gewissen haben.."

*hust*hust*...
Kommentar ansehen
09.04.2011 09:29 Uhr von Alero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibt es nichts mehr dazu zu sagen Wer sich so vehement gegen eine Veröffentlichung dieser Untersuchung wendet gesteht doch ein, das er abgekupfert hat. Und das Teile der Arbeit geklaut sind, weiß die ganze Welt. Das einzige, was für mich persönlich noch nicht ganz klar ist, ist die Frage, wer die Arbeit geschrieben hat. Oder zumindest wer Teile der Arbeit mitgeschrieben hat. Aber ich bin mir sicher, auch dies wird irgendwann noch an das Licht kommen. Bald gibt es eine News, in der sich jemand profilieren will, indem er von sich gibt: "Ich habe Guttenbergs Arbeit geschrieben". Mal sehen, wie lange das dauert.
Kommentar ansehen
09.04.2011 10:04 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zitat aus guttenbergs rücktrittsrede: "Angesicht massiver Vorwürfe bezüglich meiner Glaubwürdigkeit ist mir auch ein aufrichtiges Anliegen, mich an der Klärung der Fragen hinsichtlich meiner Dissertation zu beteiligen"

das war dann wohl auch gelogen. offensichtlich ist guttenberg ein notorischer lügner.
Kommentar ansehen
09.04.2011 11:25 Uhr von Enny
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat absichtlich: Ja wie denn dann ? Unabsichtlich ?
Na das geht ja wohl nicht.
Gutenberg ist ein Fälscher und Blender wie er im Buche steht.
Und er ist endlich weg vom Fenster. SO wie es sein soll.
Kommentar ansehen
09.04.2011 18:28 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Das bezieht sich nicht nur auf Guttenberg, sondern auf alle Politiker/Minister die ihren Amtseid und deren Inhalt nur allzu schnell vergessen und damit den Begriff "Demokratie" aushöhlen.
Das, was Guttenberg als "Fähigkeiten" nachgesagt wird, finde ich an Qualität in jedem gut geführtem Mittelstandsunternehmen vielfach übertroffen.

Guttenberg war nichts, kann nichts und wird daher auch nichts. Der hat ja noch nicht einmal eine Ausbildung, weder handwerklich geschweige akademisch. Der Typ ist ein angelernter Waldarbeiter (im eigenen Familienunternehmen)...mehr nicht!
Kommentar ansehen
10.04.2011 02:26 Uhr von ElChefo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aha der Pöbel zerreisst sich wieder das Maul, aber keinem ist mal aufgegangen, wer da überhaupt dieses Gutachten erstellt hat: Dieselben, die das Erst- und Zweitlektorat der Doktorarbeit vermasselt haben. Natürlich wollen die jetzt ihren Namen reinwaschen, möglichst an jemandem, dessen Ruf eine Verteidigung gegen solche Maßnahmen nicht zulässt.

...und ihr fallt drauf rein. Glückwunsch. Grundrechte, natürlich. Aber nur für diejenigen, die euch gerade pässlich sind.
Kommentar ansehen
10.04.2011 15:32 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: "Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ kommt die Kommission der Uni,"

Danke. Den Ball spiel ich doch direkt mal zurück. Schon mal was von "Befangenheit" gehört?
Kommentar ansehen
11.04.2011 20:22 Uhr von maflodder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
KamalaKurt Nur für dich...alter Jubelperser. So geil auf die Blaublütigen, der König ist tot, es lebe der König?

Guttenberg ist ein Blender, ein Dummkopf, die Familie ist 600 Mio Euro schwer, da kauft man sich Titel, wenn man es nicht im Kopp hat.

http://www.youtube.com/...

Schau mal, Gutti ist wech...such dir nen anderen Führer. Aber nächstes mal besser darauf achten wem man folgt, wenn man schon keine eigene Persönlichkeit hat.
Kommentar ansehen
11.04.2011 20:50 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schauspieler: Guttenberg hat nicht abgeschrieben.
Er hat die Doktorarbeit schreiben lassen.
Er hat sich darauf verlassen.
Alles bei ihn ist künstlich.
Wie bei vielen Promis.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg: "Habe mich für ein politisches Amt disqualifiziert"
Karl-Theodor zu Guttenberg zu US-Wahl: "Weckruf für die Eliten in Europa"
Karl-Theodor zu Guttenberg gibt CSU einen Korb: Horst Seehofer will ihn zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?