08.04.11 20:07 Uhr
 496
 

Hirnforschung: Politische Orientierung kann aus Hirnstruktur abgeleitet werden

Neurowissenschaftler des University College London haben herausgefunden, dass Studenten, die sich selbst als rechtskonservativ einstufen, sich in ihren Gehirnstrukturen von Linksliberalen unterscheiden.

Der Studie zufolge reagieren Konservative häufiger aggressiv und haben einen geringeren IQ als ihre linken Kommilitonen.

Außerdem verfügen linksorientierte Studenten über deutlich mehr graue Gehirnmasse als Konservative.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peterzwegert
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: London, Gehirn, Struktur, Orientierung, konservativ
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 20:15 Uhr von certicek
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Irgendwie habe ich sowas schon vermutet, wenn ich hier Beiträge bei SN lese. ;-)
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:20 Uhr von Halogenium
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Dünnschissstudie hoch ³: Und wie siehts damit aus Herr Onkel Doktor der Synapsen?
Schlagzeile hier:
Amoklauf an Schule offenbar §§religiös islamistisch§§ motiviert"
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:21 Uhr von Vomito
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
es will sich wohl keiner outen?

ich jedenfalls stufe mich als "linkskonservativ" ein. :)
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:27 Uhr von Getschi2.0
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Halogenium: Weil es einen islamistisch motivierten Amoklauf gab ist die Studie "Dünnschiss"? Klingt ja nicht gerade logisch...
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:36 Uhr von syndikatM
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
das wäre dann also der medizinische beweis, dass die ganzen "wirtschaftsbonzen und kapitalistenschweine" alle links sind.
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry: aber die News ist etwas oberflächlich abgeschrieben:

"...über mehr graue Hirnmasse im vorderen Gyrus cinguli verfügen."

"...dass Konservative aggressiver auf Bedrohungen reagieren, ihre Politiker oft besser aussehen als Linke, dafür aber tendenziell auch einen geringeren Intelligenzquotienten haben."

"...zwischen konservativen und sehr linksliberalen Menschen unterscheiden konnte - mit einer Trefferquote von 70 Prozent. "
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:51 Uhr von B.B.Bloxxberg
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich erwarte bei einem Spiegel-Artikel schon nicht, dass man es mit der Wissenschaft so genau nimmt, aber diese Zusammenfassung ist nochmal deutlich schlechter als die Quelle.
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:52 Uhr von kadinsky
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM: was soll das bedeuten? dass die sackgesichter mit nadelstreifen intelligent sind? quatsch, man sollte skrupellosigkeit nicht mit nem hohen iq in verbindung bringen....
Kommentar ansehen
08.04.2011 21:14 Uhr von certicek
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kadinsky: Smile. Aber man sollte niemals jemanden unterschätzen. Zum sich "dumm stellen" gehört Intelligenz zum "dumm sein" eher weniger. ;-)
Kommentar ansehen
08.04.2011 21:30 Uhr von kadinsky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@certicek: türlich, damit hast du auch recht, das ist die sache mit dem schwarzweiß-sehen...
das eine schließt das andere nicht aus, setzt es aber auch nicht vorraus...
Kommentar ansehen
09.04.2011 02:02 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist denn schon so gebildet und weiß das man: keiner Partei zu 100% zustimmen kann und daher nur überwiegend bei einer Wahl zustimmt und die anderen Parteien immer noch wesentliche Restprozente haben.
DIE perfekte Partei müßte desweiteren dann tatsächlich auch noch das Zinsparadies auf Erden schaffen und nicht die Zinshölle.
Doch nicht nur der Geldbeutel macht das Kreuzchen, auch Lügen:
In allen Ländern gibt es den Nationalismus, also würde es ihn in Deutschland auch geben, wenn die schlauen (nicht ängstlichen) Deutschen ihn nicht verleugnen würden.
Kommentar ansehen
23.07.2011 19:22 Uhr von AMB