08.04.11 18:16 Uhr
 1.466
 

Moskau: Geheimakten über Kosmonauten-Legende Juri Gagarin freigegeben

Vor fünfzig Jahren gelang den Russen mit der Kosmonauten-Legende Juri Gagrin der erste bemannte Flug ins All.

Nun gab der Kreml die Geheimakten zu dem Todessturz Gagarins frei, der bei einem Routineflug ums Leben gekommen war.

Ein ranghohe Kremlvertreter, Alexander Stepanow, erklärt dazu, dass Gagarin bei einem Ausweichmanöver mit einer Wettersonde abgestürzt ist. Bisher gab es immer wieder Gerüchte, sein Tod sei ein Komplott des KGB gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Moskau, Legende, Astronaut, Kosmonaut, Juri Gagarin
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 18:58 Uhr von nostrill
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
tss: wie oft wettersonden/ballons bei so geheimakten immer vorkommen xD
Kommentar ansehen
08.04.2011 20:02 Uhr von alles-nichts-oder
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
war Kosmonaut.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?