08.04.11 18:01 Uhr
 2.348
 

Neuerfindung: Biermaschine für zu Hause

Am Freitag hat ein Mann aus Neuseeland seine neue Erfindung vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Biermaschine für zu Hause.

Diese ist die erste ihrer Art und soll nach Angaben des Erfinders in der Woche bis zu 23 Liter Bier herstellen können.

Mit der Maschine sollen damit in einer Rekordzeit bis zu 78 unterschiedliche Biersorten produziert werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bier, Neuseeland, Maschine, Erfindung
Quelle: www.haschcon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 18:25 Uhr von Mandriva
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Neuerfindung? Müsste es nicht nur "Erfindung" heißen? Eine Erfindung ist per Definition doch neu.

Mit der Erfindung kann ich leider nichts anfangen, da ich Bier nicht mag. :/

Mandriva

[ nachträglich editiert von Mandriva ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 18:36 Uhr von d1pe
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn jetzt genau die Erfindung? Wie wird mit der Biermaschine denn Bier hergestellt? Die Antworten hätten sicher noch in der News Platz gefunden.
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:01 Uhr von Daniela1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Coole Sache Bleibt nur noch die Frage was die Maschine kosten soll und ob sich das rechnet ;)

Hab zu Preisen und so leider nichts gefunden :(

[ nachträglich editiert von Daniela1985 ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:05 Uhr von Wolfi4U
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann man das teil kaufen??? Ich nehm gleich zwei
Kommentar ansehen
08.04.2011 21:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist bestimmt mit Arbeit verbunden z.B. Reinigen des Gerätes - und regelmässiges Befüllen des Gerätes mit allerlei Zutaten. Dann wäre es noch interessant zu wissen wie das Bier so schmeckt bevor man das Geld dafür ausgibt.
Ausserdem kann man beim Bierhändler mal plötzlich einfach so einen anderen Kasten mitnehmen, wenn man auf einen anderen Geschmack kommt.
Kommentar ansehen
08.04.2011 23:18 Uhr von brezelking
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn nun neu? Es gibt schon lange Sets um zuhause Bier herzustellen.

Was ist denn nun besonderes an dieser "Neu Erfindung"?
Und nun kein "Les die Quelle" so etwas gehört in die News.

Ansonsten ist sie nichts wert, deswegen minus.
Kommentar ansehen
09.04.2011 03:16 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man heutzutage: überhaupt noch etwas erfinden?
Oder heißt es jetzt einfach Entwickeln?! ;)

Ich find es gut... es war zwar schon vorher möglich Bier zuhause zu brauen aber mit einer "kleinen" einfachen Maschine eben nicht!

Was kosten sie und wo kann man diese bestellen?
Kommentar ansehen
11.04.2011 07:51 Uhr von ot1702
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso neu? es gibt viele die privat schon bier brauen. (mal nach hobbybrauern suchen)
wie ´kurze zeit´. wenn man ein bier aus malz brauen will muss man erst die stärke in zucker umwandeln. diese genannte verzuckerungsrast braucht seine zeit. ein anschliessendes kochen (ca.90 min) muss auch sein. dazu kommt noch 1 woche gärung und 4-6 wochen lagerung.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?