08.04.11 17:02 Uhr
 3.039
 

Deutschland: Gab es dieses Jahr bereits unzählige UFO-Sichtungen?

Auch wenn wir keine Bedrohungen von Aliens erwarten müssen, sind dieses Jahr in Deutschland bereits 366 UFO-"Sichtungen" bei der zuständigen Meldestelle CENAP eingegangen.

Doch das was die Leute sehen, sind meistens nur irgendwelche Himmelskörper irdischen Ursprungs.

Trotzdem gibt es immer wieder Leute, die behaupten, Außerirdische gesehen zu haben. Die Bundesregierung hält "Eine Landung Außerirdischer auf dem Territorium der Bundesrepublik Deutschland" allerdings für "ausgeschlossen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hawkfire
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Jahr, UFO, Alien, Report
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 17:11 Uhr von Rechthaberei
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Also Deutschland ist mehr als Kartoffel bekannt: denn als Ecuador und immerhin finanziert Deutschland die EU am meisten.
Die FDP hatte eigentlich "Weniger Staat" versprochen, aber dann doch keine Subventionen abgebaut.
Eher unwahrscheinlich daß das nun Philip Rößler zustande bringt, Ming Ming, mitten in der Finanzkrise der EU.



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 18:16 Uhr von jdfpoeh
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle: Bild
werd ich sofort ernst nehmen
Kommentar ansehen
08.04.2011 18:38 Uhr von kirgie
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
tjo: UFO ist die Abkürzung für Unbekanntes Flug-Objekt oder Unidentifiziertes Flug-Objekt (engl. Unidentified Flying Object). Der Begriff bezeichnet fliegende Objekte oder als solche wahrgenommene atmosphärische Phänomene, die ein Beobachter nicht identifizieren kann.

Also JA es gab bereits unzählige UFO-Sichtungen, jedes mal wenn jemand in den Himmel schaut und etwas nicht klar erkennen kann weil es zu dunkel, regnerisch, zu klein oder zu weit weg ist - das ist aber an sich keine "News"
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:02 Uhr von Getschi2.0
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: "Deutschland: Gab es dieses Jahr bereits unzählige UFO-Sichtungen?"

Unzählig=366?
Unzählig wohl nur deshalb, weil es eine Dunkelziffer gibt. Aber dann gibt es auch unzählige schwule Profi-Fußballer in der Bundesliga ^^

Man kann es auch übertreiben...

[ nachträglich editiert von Getschi2.0 ]
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:03 Uhr von Perseus42
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Cenap als Quelle? Erstens die Quelle Bild, dazu gepaart mit der hier vermeintlichen Primärquelle, wer solln das glauben? Selbst wenn die ein Ufo direkt vor der Nase hätten, es wäre ein MHB oder ein Heissluftballon. WW (Werner Walter) ist weniger für seine Qualifikation bekannt, (seine Nachforschungen erfolgen vom Schreibtisch aus) als eher, für seine meist unflädigen Bemerkungen in der gesamten Szene oder seinen sehr merkwürdigen Newsticker, dessen Geschreibsel nur er vermutlich selber deuten kann.

Gruss
Perseus
Kommentar ansehen
09.04.2011 00:56 Uhr von Loichtfoier
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Soso: Cenap also?! Da könnte man auch bei der Bahnhofsmission nachfragen wie es mit UFOs aussieht. Cenap nimmt doch seit 20 Jahren kein normaler Mensch mehr ernst, nachdem sich Werner Walter in den Medien mehrfach als extrem unfähig und medienlastig geoutet hat. Er gibt immer genau die Informationen, die die Presse gerade von ihm braucht. Von Authentizität keine Spur.
Kommentar ansehen
09.04.2011 01:21 Uhr von atomik
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich dachte die landen alle nur in den USA?!
Kommentar ansehen
09.04.2011 03:29 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was den nun?! Erst ist von UFO die Rede dann von Aliens..
Meines Wissens nach ist das eine ein Flugobjekt, wie auch immer ihr das hier definieren wollt, und das andere ein Lebewesen.

Da wurde mal wieder richtig gut rechachiert!!!
Bild dir deine Meinung!
Meine ist..... blööööd!
Kommentar ansehen
09.04.2011 06:48 Uhr von dobbi12000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn wir keine Bedrohungen von Aliens erwarten müssen..... also wenn ich so etwas nicht 100%ig wüsste, würde ich es nicht schreiben...

soll heißen, dass hier schon im 1. Satz eine Behauptung in den Raum gestellt wird die nur tragbar ist wenn man das genau weiß dass uns keine Gefahr droht.
Und das setzt voraus dass entweder bewiesen ist das es keine Außerirdischen gibt oder die Menschheit zumindest schon solange mit "Ihnen" zusammenarbeitet um genug zu wissen wie sie uns "Bananendeutschen" gesonnen sind...

...Hirn einschalten!!! ;-)
Kommentar ansehen
09.04.2011 07:03 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es ist doch ganz einfach: noch hat "Keiner" real nüchtern oder mit allen möglichen Sicht-Hilfsmitteln:
ein UFO gesehen.
Es waren immer Reflexe, unförmige , nicht direkt erkennbare Flugwerke.
Bisher sind allerdings fast "nur" die Ami´s besonders sensibel für "Abartiges" und Phantastisches. da sie wohl allgemein besonders empfänglich für so´n Blödsinn sind.

Bisher gab es immer eine Erklärung .

Allerdings ist nicht von allen "UFO-Sehern" der genaue Alkohol-Pegel bekannt , zur Zeit der angeblichen "Sichtung"
Kommentar ansehen
09.04.2011 17:34 Uhr von Perseus42
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und sie dreht sich doch nicht? Und Sonne dreht sich immer noch um die Erde und die ist bekanntlich eine Scheibe was? *Kopfschüttel*
Bei solchen Gelaabere wie bei Hanno63, fragt man sich echt, wie den Menschen überhaupt, die Erfindung des Rades gelungen ist?

Gruss
Perseus
PS: das soll nicht bedeuten das UFos bewiesen sind, doch das es sie gibt, im Sinne des Begriffes, davon kann man getrost ausgehen.
Kommentar ansehen
11.04.2011 12:42 Uhr von Hanno63
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das es vlt. mal möglich ist irgendwo in einigen anderen Universen ,...nochmal so eine Konstellation zu schaffen , damit überhaupt die Chance auf Leben sich ergibt und dann auch noch genau die dazugehörigen "Bauteile" zur Verfügung stehen,..????
Es gäbe eine Chance nur nicht hier und jetzt.

Und die Behauptungen speziell in USA, werden vermutlich aus dem Gebiet "Wüste Nevada" und andere "geheime" gesperrte Gebiete , u.a. der damaligen Atom-Tests und der daraus resultierenden Verstümmelungen einiger der verstrahlten Teilnehmer (Soldaten) und deren verstümmelten Kinder , als angebliche Foto´s von "Mars-Menschen" usw. forciert.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
11.04.2011 15:54 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da es in NewMexico und Wüste Nevada usw. viele Experimente mit radioaktiven Sachen gab = A- + H-Bomben und die ersten Experimente nach "Hiroshima", noch mit vielen extra "postierten" bzw. positionierten Soldaten in verschiedenen Abständen zur jeweiligen Explosion, bis man das radioaktive Potential endlich selber begriffen hat und später dann viele Soldaten,...
oft bis heute nochimmer z.B. ::
mit handtellergrossen Löchern am aber auch durch den ganzen Körper und andere totale Missbildungen und Versteifungen (Mutationen) usw. leben müssen.
Jetzt vlt. noch Kinder aus "dieser Ära" .??? da ist das Mutierten-Potential" riesengross und damit lassen sich einige der angeblichen "Mars-Menschen" gut erklären.
u.a. ::
Test-Reihe nannte sich"Operation Buster-Jangle"


dazu muss man auch wissen, dass es einige Kurorte auch in Deutschland gibt, extra für so geschädigte Menschen allen Alters.
Dann gibt es ja auch noch in USA die weltberühmte "Area 51" wo auch Experimente vermutet und angeblich ja auch ein Monster-Wesen in Verwahrung ist.

Und Lichteffekte sind saisonbedingt immer mal hier, .. in England oder auch anderen Gegenden zu sehen und noch nie konnte etwas belegt werden und solche "Spezial-Foto´s" kennt jeder der mal "echt" fotografiert hat , denn erst nach dem "Schuss" ist da plötzlich etwas komisches, was vorher so nicht sichtbar war = Reflexe.
Da aber heute fast Jeder schon mit hochauflösenden Kamera´s unterwegs ist , wird wohl auch die Phantasie noch mehr angeregt werden.
Kommentar ansehen
09.08.2011 05:50 Uhr von lannister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Walter und Co. CENAP ist eigentlich noch unseriöser als Bild...
das ist eine vereinigung von leuten die besorgten anrufern (wohl nicht unbedingt alles die "wichtigtuer") mit dummen gelaber a la "Lampions", "Lichter von einem Scheinwerfer" etc. abspeist ohne überhaupt zu recherchieren.

also echt das sind wohl die größten pappnasen überhaupt, welchen grund die haben in diesem bereich zu arbeiten vermute ich zwar,möcht es aber nicht sagen :)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?