08.04.11 15:18 Uhr
 227
 

Klinik Fulda: Erneut keimbelastetes OP-Besteck entdeckt

Im Klinikum Fulda wurden Operationen mit offenbar nicht sterilisierten OP-Utensilien durchgeführt. Mindestens zwölf Patienten sollen nach Angaben des Klinikums davon betroffen sein. Derzeit gehe man von "menschlichem Versagen der höchsten Stufe" aus, so der Klinikchef.

Unterdessen stellt Oberbürgermeister und Aufsichtsratschef Gerhard Möller (CDU) auch die Möglichkeit eines Sabotageaktes nicht außer Frage. Derzeit sind aufgrund des Vorfalls keine Komplikationen bei den Patienten zu erwarten, so Winfried Fassbinder vom Vorstand der Krankenversorgung.

Der Fall ist nicht neu. Bereits im Januar dieses Jahres wurden Blutreste und Flugrost am OP-Besteck entdeckt. Im Jahre 2007 gab es zudem eine Salmonellen-Epidemie innerhalb der Klinik, an welcher zwei Patienten starben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nico1337
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Ermittlung, OP, Fulda, OP-Besteck
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 15:18 Uhr von Nico1337
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Menschliches Versagen kann immer mal passieren. Trotzdem ist es erschreckend, wie leicht so ein Missgeschick passieren kann.
Schaut man sich die Vergangenheit dieser Klinik an, so sieht man, dass Hygiene in Krankenhäusern auch ein Problem sein kann, nicht nur auf Fulda bezogen. Man denke da nur an die Vielzahl resistenter Bakterien, die in vielen Krankenhäusern vorzufinden sind.
Hoffentlich bleiben die betroffenen Patienten gesund.
Kommentar ansehen
08.04.2011 16:35 Uhr von Hasi68
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hasi68: Die Klinik dicht machen sonst lernen die das nie

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?