08.04.11 14:17 Uhr
 1.601
 

Gold- und Silberpreise schießen nach oben

Die zunehmende Inflation des Euros, des Dollars und vor allem die starken Unruhen in der arabischen Welt sorgen zurzeit für ein Rekordhoch bei Gold- und Silberpreisen.

Anleger, die über die Ereignisse verunsichert sind, treiben nun, wie schon so oft in der Geschichte, den Wert der Edelmetalle in die Höhe. Silber und vor allem Gold gilt als Inflationssicher und sehr stabile Anlagemöglichkeit.

Silber ist so teuer wie seit 30 Jahren nicht mehr. Eine Feinunze, etwa 31 Gramm liegen, zurzeit bei einem Preis von mehr als 40 US-Dollar. Der Preis für eine Feinunze Gold liegt bei 1.467 Dollar. Experten gehen davon aus, dass der Preis weiter steigen wird, bis zu einem Wert von 1.600 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Gold, Anstieg, Inflation, Silber
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 14:17 Uhr von Hoch2Datum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja das die Anleger wieder einmal den Goldpreis in die Höhe schießen lassen war ja abzusehen bei dem Tohuwabohu in der Welt. Wer noch Gold Zuhause liegen hat sollte also noch warten mit dem Eintauschen, es wird sich lohnen.
Kommentar ansehen
08.04.2011 15:53 Uhr von smoke_
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Spiegel mal wieder völlig realitätsfremd: Überschrift im Originalartikel: "Inflationsangst treibt Gold- und Silberpreise"

Nicht die Angst vor Inflation treibt die Edelmetallpreise, sondern die Inflation selbst!
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:02 Uhr von Flaschensammler
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Purer Schwachsinn! Das mag soweit alles stimmen. Jedoch geht es den Amis nun an die Goldreserven, da sie diese verkaufen müssen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie eine grosse Wahl haben.
Sollte dies der Fall sein und sie ihr Gold auf den Markt schiessen, wird der Goldkurs stabil bleiben oder sogar fallen. Ich gehe davon aus, dass er in den nächsten 2 Wochen einige Federn lässt.
Bis das soweit ist sammle ich weiterhin fleissig Flaschen und dann schlage ich zu.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?