08.04.11 13:05 Uhr
 463
 

Jubiläum: 50 Jahre VW Golf Variant

Vor 50 Jahren stellte VW den ersten Variant auf der IAA vor. Im Jahre 1961 war es soweit, VW präsentierte den Typ3 Variant. Damals kostete der Variant noch 6.700 DM. Heutzutage legt man für den Golf Variant mehr als 18.000 Euro auf den Tisch.

Mit 251.078 Neuzulassungen im Jahr 2010 ist der VW Golf das beliebteste Modell in Deutschland und somit auch der VW Golf Variant mit ganz vorne dabei. Aber was macht den VW Golf Variant aus? Das Kofferraumvolumen des Variant liegt bei 505 Liter bis 1.495 Litern.

Zur Serienausstattung gehören beim VW Golf Variant neben ESP, ABS und ASR auch Dreipunkt Automatiksicherheitsgurte sowie Fahrer-Airbag und Beifahrer-Airbag. Anfang 2011 führte VW im Übrigen auch das STYLE Sondermodell für den Golf Variant ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MeinAuto
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, VW, Golf, Jubiläum, Variant
Quelle: blog.meinauto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 14:06 Uhr von P4H
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Werbung ... -.-: Und dazu noch irreführend ... Der VW Golf gibt es erst seit 1974 und der erste VW Golf Variant kam erst mit der dritten Generation.
Was hat der erste Variant jetzt mit dem Golf und der aktuellen Ausstattung und übrigen blah blah zu tun?
Kommentar ansehen
08.04.2011 14:18 Uhr von Snickerman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schlecht geschrieben, billige Werbung. Und von seiner eigenen Quelle.
Was wird hier in Short News eigentlich NICHT angenommen?
Kommentar ansehen
08.04.2011 15:54 Uhr von Hasi68
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hasi68: Ich bin Trabant Fahrer zum Glück!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?