08.04.11 11:22 Uhr
 962
 

GB: Islamistischer Extremist führt auf Kosten der Steuerzahler ein Luxusleben(Update)

Rich Dart, der ehemalige Sicherheitsbeamte, der jetzt unter den Namen Salahuddin lebt und gegen Christentum und allgemeine europäische Werte Hass predigt (ShortNews berichtete), profitiert gleichzeitig ungeniert von der Großzügigkeit des Staates, gegen den er predigt.

Der Mann lebt nämlich von der Sozialhilfe. Er darf in einer luxuriösen Wohnung in London, deren Miete 1.000 britische Pfund im Monat beträgt, kostenfrei leben. Außerdem bekommt er 1.250 britische Pfund im Monat vom Staat, weil er arbeitslos ist.

Er sagt, dass er einen Job akzeptieren würde, wenn er 50.000 britische Pfund jährlich dafür bekommen würde und dabei von "keinen nackten Frauen oder lauter Musik" umgeben wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Update, Kosten, Luxus, Steuerzahler, Extremist
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 11:31 Uhr von artefaktum
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Das heißt also britische Sozialhilfeempfänger bekommen Wohnungen mit Mieten von 1.000 Pfund bezahlt und bekommen 1.200 Pfund Lebenshaltungskosten im Monat?

Wer GB kennt weiß, dass das vorne und hinten nicht stimmen kann. Egal ob Sozialhilfe oder Arbeitlosengeld.

Irgendwas stimmt an der Geschichte nicht oder irgendein wichtiges Detail wird da nicht erwähnt.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 11:41 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Gegen solche Leute: hat die Demokratie nichts zu bieten.


Sie lachen uns alle aus, erfreuen sich ausgerechnet an dem Geld, das wir alle erarbeiten und lehren den absoluten Hass gegen die Staaten die ihnen ein "Goldmarieleben" gewähren, weil es die Demokratie nicht anders darf oder kann..

Es fängt an mit ..psst..das sagt man nicht ..bis hin, das solche Leute selbst für schwerste Verbrechen mit kleinsten Bewährungsstrafen davon kommen...+ Arbeitsstunden...Lach..
Kommentar ansehen
08.04.2011 12:00 Uhr von gungfu
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
die dailymail: ist doch auch nur die britische Version unserer BLÖ-Zeitung, also ist die News mit vorsicht zu geniessen, hier gibts doch auch immer wieder Islamhetze mit fragwürdigen Fakten von der BLÖD...

[ nachträglich editiert von gungfu ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 12:00 Uhr von artefaktum
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hab grad nochmal in der Quelle nachgeschaut: Der Mann war vorher bei der BBC beschäftigt und bekommt jetzt zunächst mal so was wie ein Arbeitslosengeld, welches sich nach seinem letzten Einkommen orientiert (er muss demnach sehr gut verdient haben). Also ähnlich (das ist immer schwer vergleichbar) mit unserem ALG I. Den Anspruch hätte - so wie ich das verstehe - also jeder in vergleichbarer Situation.
Kommentar ansehen
08.04.2011 12:43 Uhr von hartz2011
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
artefaktum @: der bekommt ja weniger als ich.
Kommentar ansehen
08.04.2011 13:01 Uhr von sesh
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Meldung klingt wie eine Ente: Gibt es da auch noch eine Quelle, die nicht dailymail heißt?
Kommentar ansehen
08.04.2011 13:10 Uhr von artefaktum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hartz2011: "Deinem ersten comment gebe ich recht, aber in dieser news steht doch sozialhilfe und nicht ALG I ?"

Wie gesagt, das ist schwierig zu vergleichen. ALG1 ist ja ein Begriff aus unserer Sozialgesetzgebung, den gibt es so in GB natürlich nicht.

In der Quelle wird immer von "benefit" gesprochen. Das kann IMHO sowohl Sozialhilfe als auch Arbeitslosengeld heißen. Auch in dieser News wird ja von beidem geredet. Vergleichbar ist das aber wie gesagt sehr schwer.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 14:09 Uhr von sesh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Offenbar: Offenbar ist dailymail so eine Art BILD Zeitung, dient wohl nur dazu um Leute aufzuhetzen. Und der angesprochene Typ hier übernimmt wohl die Rolle von "Florida-Rolf", oder wie der Mann genannt wurde.

Und das soll dann zeigen: "Da kannst du mal sehen wie gut es den Leuten geht." nur um den sozial Schwachen am Ende was zu kürzen bzw. nicht zu erhöhen.
Kommentar ansehen
08.04.2011 16:49 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Egal ob jetzt von Britisch Blöd Zeitung oder einer anderen Zeitung.

Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, denn ich habe gedacht nur in Deutschland sitzen blöde Beamten und gibt es ungerechte Gesetze.
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:42 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo @cortexiphan, nur kein Neid, aber ich bin ja nicht unhöflich.
Ich beantworte natürlich gerne deine Frage. Mir und meiner Frau geht es hervorragend gut. War den ganzen Tag am Strand mit Kumpels die hier Urlaub machen. Und nun sitze ich hier und schreibe SN-Kommentare.

Aber ich denke das habe ich mir auch nach 41 Arbeitsjahren verdient. Schönen Abend noch.
Kommentar ansehen
13.04.2011 16:44 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luxus: Mancher katholischer Extremist bekommt in Deutschland ein Vielfaches.
Die dummen Deutschen bezahlen diesen Hokuspokus.
Bei jeder Religionsgemeinschaft sollte man nur Eintritt zahlen.
Wie im Kino.
Kommentar ansehen
18.06.2011 14:36 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur ein hirnverbrannter Parasit...
Kommentar ansehen
29.06.2011 19:59 Uhr von DEMOSH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle gleich: Die Religionsfutzis bekommen überall riesige Gehälter.
Auch die deutschen Pfaffen.
Jede Religion soll ihren Mist selber bezahlen.
Auch die Ratzinger Prügelbrüder.

[ nachträglich editiert von DEMOSH ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?