08.04.11 10:36 Uhr
 11.886
 

Saalfeld: Zwölfjährige holten 21-jährigen Schläger in die Schule

In Saalfeld hat eine Gruppe von zwölf Jahre alten Schülern einen 21-jährigen Schläger in die Schule beordert.

Der junge Mann verprügelte auf dem Schulhof einen ebenfalls 12-jährigen Schüler, dem die Gruppe eine "Abreibung" verpassen wollte.

Der Junge, dem gegen die Brust geboxt wurde, erlitt keine Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Schule, Schläger, Saalfeld
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 10:55 Uhr von BK
 
+50 | -7
 
ANZEIGEN
0-0-0: Sowas passiert immer wieder...

Aber DNEWS macht daraus eine Nachricht.... *KOTZ*
Kommentar ansehen
08.04.2011 10:56 Uhr von Klassenfeind
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Wie geht dass denn ??

Hat der "Schläger" da so rumgelungert oder war es es eventuell der große Bruder von einem Schüler ..??

Ach soo....DNews...
Kommentar ansehen
08.04.2011 11:34 Uhr von ulkibaeri
 
+24 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2011 15:11 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
So ohne weitere Informationen ist das doch ein stinknormaler Fall, wo ein 12-Jähriger seine Mitschüler drangsaliert, die gegen ihn nicht ankommen und darum einen Großen von extern "engagieren". Nix Besonderes.

Falls mehr dahinterstecken sollte, ist das genauso gut möglich, aber das kann man halt auf Grund dieser News alleine nicht wissen.
Kommentar ansehen
08.04.2011 16:25 Uhr von Childerich
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@mcmoerphy: Die armseligste Figur in dieser Geschichte ist für mich der 21-jährige Schläger: Ein (zumindest körperlich) Erwachsener, der sich von Schulkindern dafür bezahlen lässt, andere Schulkinder zu vermöbeln - man müsste ihn fast bemitleiden.
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:09 Uhr von Flaschensammler
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
So ein armes Würstchen. Er ist 21 Jahre alt und lässt sich von 12 Jährigen zu einer Straftat anstiften.
Viel ist dem nicht hinzuzufügen, aufgrund der schlecht geschrieben News. Die Quelle klicke ich nicht gerne an, da ich nichts von dnews halte.
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:41 Uhr von vega94
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@CH Sonnberger & fdj_sekretaerin: Es ist mittlerweile einfach nur arm und billig zu glauben, dass hinter jeder negativen "News" Leute mit Migrationshintergrund stecken.

Ihr Volldeppen leidet unter Paranoia, lasst euch mal behandeln!
Kommentar ansehen
08.04.2011 18:12 Uhr von polake
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
kein Wunder daß die Angst hatten: schaut Euch den Typen mal genau an:

http://www.lokalrunde.org/...
Kommentar ansehen
08.04.2011 21:45 Uhr von LocNar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also nochmal zum mitschreiben Also dort hat eine Clique von 12- Jährigen einen 21- Jährigen angeheuert um einen anderen 12-Jährigen zu vertrimmen ???

Haben diese 12-jährigen "Gangmitglieder" keine Eier in der Hose ??? Oder warum müssen die einen Älteren zur Hilfe rufen ???

Traurige Welt.......


Edit: Rechtschreibfehler in der Überschrift

[ nachträglich editiert von LocNar ]
Kommentar ansehen
09.04.2011 14:29 Uhr von ClubMenthol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pößneck und nicht Saalfeld: Eigentlich spielte sich das ganze im Thüringischen Pößneck und nicht in Saalfeld ab.
Siehe hier:
http://poessneck.otz.de/...

Ja meine Kinder sind leider auch an dieser Schule und hatten mir davon berichtet. Das Opfer ist ein Problemkind an dieser Schule, der andere Kinder schlägt und erpresst. Sollte wol eine art Rache seiner Opfer sein.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?