08.04.11 10:21 Uhr
 837
 

Bundeswehrreform verschiebt sich um vier Monate

Die geplante Bundeswehrreform wird sich um vier Monate verschieben. Das gab Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière jetzt bekannt. Grund sei der Amtswechsel im Bundesministerium der Verteidigung.

Noch müsse zudem auch überprüft werden, welche Bundeswehrstandorte, von den rund 400, demnächst aufgegeben werden sollen. Hauptbestandteil der Bundeswehrreform sei die Reduzierung von bisher 230.000 Soldaten auf eine Truppenstärke von 185.000 Mann.

"Zunächst muss ich einen Gesamtumfang für die Bundeswehr der Zukunft festlegen, der sicherheitspolitisch begründet, nachhaltig finanzierbar und mit der demografischen Entwicklung vereinbar ist. Das dauert bis Juni", sagte Bundesverteidigungsminister de Maizière.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Monat, Thomas de Maizière, Verschiebung, Bundeswehrreform
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 12:09 Uhr von spatenkind
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
tja Herr de Maizière, dafür müssen Sie sich aber auch wirklich mal mit der Materie befassen und nicht nur im Anzug rumlaufen und dann vor den Soldaten sagen man fühle sich "Overdressed" mit seiner Krawatte.
Ihr Vorgänger hatte eine klare Vorstellung von der Reform, Sie dagegen haben keinen blassen Schimmer.
Gehen Sie doch mal auf Truppenbesuch an der Front und beschäftigen Sie sich mit den Soldaten. Sie sollten nicht gucken dass Sie es der Kanzlerin oder irgendwelchen Grünen/Linken Kriegsdienstverweigerern Recht machen, Sie sollten im Sinne und zum Wohle der Truppe handeln.
Dazu gehört die Soldaten an der Front zu besuchen und nicht im Maß-Anzug sondern im Kampfdress. Das Gespräch mit den Soldaten ist wichtig, da kann man sehr viel erfahren.

Nehmen Sie sich das mal zu Herzen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?