08.04.11 06:55 Uhr
 5.252
 

Bio-Sprit E10: Soviel zahlen die Verweigerer im Jahr mehr

Der Auto Club Europa (ACE) hat jetzt mal ausgerechnet, wie viel die deutschen Autofahrer ungefähr mehr zahlen, wenn sie den umstrittenen Bio-Kraftstoff verweigern. Als Grundlage der Berechnung nahm der ACE den 6,2 Liter Verbrauch eines VW Golf mit 122 PS.

Nach dieser Rechnung müssen die Autofahrer, die anstelle des unbeliebten E10 lieber die Alternativ-Sorte und damit den teureren Super Plus tanken, im Jahr durchschnittlich 1,5 Milliarden Euro mehr zahlen.

Ein ACE-Sprecher sagte: Die Ölmultis treiben ein fieses Spiel. Sie wollen die Autofahrer auf E10 zwangsverpflichten und verweigern herkömmliches Superbenzin. Solange die Regierung nichts gegen Preiswucher und den Öko-Etikettenschwindel unternimmt, wird sie die Verbraucher nicht von E10 überzeugen können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Benzin, Sprit, Verbrauch, E10, ACE
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 07:28 Uhr von LLCoolJay
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
was soll das? diese ganzen News wieviel Super E5 und Super Plus doch mehr kostet?

Wen wollen sie damit überzeugen?

Ich muss schon sehr viel tanken um einen Motorschaden oder erhöhte Wartungskosten auszugleichen.
Kommentar ansehen
08.04.2011 07:40 Uhr von Perseus42
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Totaler Blödsinn!! Dieser E 10 Mist gehört weg, erstens braucht dem Mist niemand, er schadet mehr der Umwelt mehr, als E5, dazu weiss niemand bisher genau, welches KFZ den Schrott verträgt, wer nicht. Wenn schon die Behörden wie Polizei den Sprit verweigern, wer soll dann von Otto Normalo das dann glauben?

Gruss
Perseus
Kommentar ansehen
08.04.2011 07:56 Uhr von derNameIstProgramm
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Noch gibt es ja: Tankstellen, bei denen kein E10 angeboten wird. Dort gibts dann auch noch das "Super Bleifrei" zu vergleichbaren Preisen. Ich tanke also kein E10, zahle aber genauso "wenig".
Kommentar ansehen
08.04.2011 08:13 Uhr von Perseus42
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist wenn du keine solche Tankstelle mehr hast? Ich bin aus Bayern, hier findest du kaum eine Tankstelle mehr, schon gar nicht am Land, die nicht diese Pampe hat. Aber z.B. bei Shell, zwei Sorten ihrer Spezial Diesel Pampe VPower und 2 Sorten ihrer Super VPower Serie, die Teuere davon 1,74 im Moment, die Billige 1,64.

Gruss
Perseus
Kommentar ansehen
08.04.2011 08:18 Uhr von Matthias99
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Die Rechnung hat einen: Fehler, denn soviel ich gehört habe ist der Verbrauch beim E10 um 5 % höher als beim Super wodurch man dann mehr oder weniger auf den selben Preis kommt. Also zahlt man gar nicht mehr wie hier behauptet wird.
Kommentar ansehen
08.04.2011 08:27 Uhr von K.T.M.
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
also ich spar mit Super+: Für mich kommt es bei einer Preisdifferenz von 8 cent billiger Super+ zu tanken. Mit Super hat ich früher einen Durchschnittsverbrauch von 6,5 L/100km mit Super+ komm ich auf 6,1 L/100km. Das sind rund 6 % weniger Spritverbrauch. Also spare ich ab einem Super+ Preis von 1,333 €/L (8 cent geteilt durch 6 %) wenn ich Super+ tanke.
Kommentar ansehen
08.04.2011 08:27 Uhr von HansGünter
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Blöd geschrieben: für mich klingt das so, dass jeder Bürger im durchschnitt 1,5 Milliarden draufzahlt.

Ansonnsten... es kann auch der Placebo effekt sein, aber mein Auto kommt locker 50 km weiter mit SuperPlus.
( Ich rechne mir meinen Verbrauch immer aus)

Vllt fahr ich in letzter Zeit auch einfach nur langsamer.

[ nachträglich editiert von HansGünter ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 09:09 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
so ein käse abschnitt 2 ist ja mal völliger humbug. jeder autofahrer muss 1,5 milliarden euro mehr zahlen. logisch. warst du besoffen beim schreiben, leerpe? :-)

der checker kann auch nicht ganz nüchtern gewesen sein. ^^

sogar in der mehr als fragwürdigen quelle steht es richtig geschrieben.

die 122ps-golfs sind übrigens auch nicht unbedingt repräsentativ. das sind ja schon die "dicken kisten".
Kommentar ansehen
08.04.2011 09:14 Uhr von Nobody-66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieso kommt man mit: super plus den weiter wie mit "normalen" super? wenn das auto die 98 oktan erkennt, kann es den zündzeitpunkt etwas auf später stellen. dadurch entwickelt der motor etwas mehr leistung. wenn man nun die selbe leistung abfordert wie sonst bei super, ergibt das einen geringeren verbrauch bei der verwendung von super +

wenn nun E10 einen realen preis bekommen würde, würde man auch sparen können. solange aber die konzerne versuchen, alles überteuert anzubieten, ist der spareffekt halt nicht da.
Kommentar ansehen
08.04.2011 09:56 Uhr von K.T.M.
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: "wieso kommt man mit super plus den weiter wie mit "normalen" super?"


Um das Auto auf z.B. 100 km/h zu beschleunig braucht man eine bestimmte Energie von x kJ. Die ist unabhängig vom getankten Sprit. Super+ hat einen höheren Brennwert (kJ/kg) als Super, da Super und Super+ die gleiche Dichte haben braucht man also weniger Sprit um auf die benötigte Energie von x kJ zu kommen, damit reicht dann eine Tankfüllung länger.
Kommentar ansehen
08.04.2011 10:19 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@K.T.M. "Um das Auto auf z.B. 100 km/h zu beschleunig braucht man eine bestimmte Energie von x kJ"
stimmt, aber der rest von deinem text nicht.
super+ hat nämlich einen geringeren brennwert wie super.

dies merkt man vorallem in autos, die 98 oktan nicht erkennen. man hat dann nämlich keinen geringeren verbrauch. außer man fährt sparsamer

[ nachträglich editiert von Nobody-66 ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 10:43 Uhr von U.R.Wankers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man wird so oder so ausgeplündert: die einzige Alternative ist Autogas, aber auch das wird inzwischen erheblich teurer.

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 11:30 Uhr von K.T.M.
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: "stimmt, aber der rest von deinem text nicht.
super+ hat nämlich einen geringeren brennwert wie super."

Stimmt, hät ich mal lieber vorher nochmal nachgeschaut eh ich Müll schreibe. Hatte noch im Hinterkopf das Super (95) einen höheren Brennwert hat als Normal (91) und hab das dann einfach nach dem Motte höhere Oktanzahl -> höherer Brennwert auf Super+(98) übertragen. Sorry mein Fehler.
Kommentar ansehen
08.04.2011 12:18 Uhr von info1977
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bild -Politik: Mal diesen Artikel lesen. Dann ist klar warum die sowas schreiben.
http://www.nachdenkseiten.de/...
Kommentar ansehen
08.04.2011 13:34 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mehr zahlen? Muss man doch ohnehin.

Das E10 kostet inzwischen soviel wie vorher das Super,
das Super kostet jetzt soviel wie einst das Super Plus
und von den Premiumdinger für 1,76€ will ich garnicht erst reden.
Ich hab vorhin richtig schlechte Laune bekommen beim Tanken.
Kommentar ansehen
08.04.2011 14:01 Uhr von FirstBorg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh das ich vor knapp 3 Jahren auf Autogas umgerüstet hab :)
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:13 Uhr von Boron2011
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm nur dass niemand die erhöhten Lebensmittelpreise mit in die Berechnung einbezogen hat die dem Verbraucher durch die Nutzung von E10 entstehen. 10% des Kraftstoffes werden aus Biomasse hergestellt, also in Europa Zuckerrüben, Mais, Weizen etc.. Wer mit offenen Augen durch die Supermärkte geht wird sich schnell eingestehen müssen, dass die sogenannte Ersparnis (um es dezent auszudrücken) eine Milchmädchenrechnung ist.

Natürlich ist E10 nicht alleine schuld an den steigenden Preisen im Supermarkt, aber wer Lebensmittel vernichtet um Benzin herzustellen kann meiner Meinung nach nicht mehr ganz richtig ticken.
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:20 Uhr von J4CK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist der Staat wenn man ihn am meisten braucht??
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:21 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechenfehler! Eine Tankfüllung E10 kann 33 Kinder satt machen.

http://vitzliputzli.files.wordpress.com/...

Diese Schuld tragen die "Verweigerer" zumindestens nicht.
Kommentar ansehen
08.04.2011 18:17 Uhr von Slaydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sparen: für nen arsch hier ist e10 und super gleich teuer
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:48 Uhr von Nansy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Netter Versuch Die angesprochenen Autofahrer "verweigern" den Bio-Sprit nicht, sie wollen ihn nur nicht haben.

Das ist etwas ganz anderes. Ich verweigere ja auch nicht den Kauf eines Trabis, sondern ich kenne bessere Automobile.
Kommentar ansehen
08.04.2011 19:56 Uhr von Petaa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
klarer Fehler: Unsere liebe Regierung hat einfach einen großen Fehler gemacht. Als sie die Abwrackprämie beschlossen haben, haben sie eine wichtige Bedingung vergessen. Jeder Neuwagen dessen Kauf durch die Prämie unterstützt wird muss mit mindestens E50 Benzin oder Biodiesel einwandfrei und ohne Eingriffe laufen bzw. muss das Fahrzeug beim Kauf dazu fähig gemacht/umgebaut werden.
Zur Einführung von E10 hätte man ein ähnliches Abwrackangebot für alle nicht E10/Biodiesel fähigen Autos wiederholen müssen.

Dann würde jetzt kein Hahn danach krähen!

Leider haben wir dumme Politiker die nicht einmal in der Lage sind klare Produktionsrichtlinien für den Alkoholanteil im E10 oder das Palmöl im Biodiesel zu erstellen, damit diese Produkte auch wirklich ökologisch sind!


Mein Auto darf laut Hersteller kein E10 tanken. Der Sprit bleibt mehr als 40 Tage im Tank und daher könnte ich sowieso kein E10 verwenden, da es nicht länger haltbar ist. Ich fülle lieber LPG in den Gastank und einmal im Quartal Super Plus als Startbenzin. Das ist auf jeden Fall ökologischer als E10 ...

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
09.04.2011 05:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: "Nach dieser Rechnung müssen die Autofahrer, die anstelle des unbeliebten E10 lieber die Alternativ-Sorte und damit den teureren Super Plus tanken, im Jahr durchschnittlich 1,5 Milliarden Euro mehr zahlen."

da hat wohl wer die grundprinzipien der mathematik nicht verstadnen, wie soll eine gesamtsumme einer durchscnittsumme entsprechen?

oder ist die inflation schon so hoch? ö.Ö
Kommentar ansehen
10.04.2011 11:27 Uhr von E10-Gegner.de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Herren, die das ausgerechnet haben, sollten einmal ihren Schulabschluss nachholen. Oder zumindest irgendwie lernen, einen Taschenrechner (alternativ Excel) zu bedienen.

Mein Verbrauch bei Super lag im Schnitt immer bei 9,5 Liter. WÜRDE ich E10 tanken, würde der Verbrauch vermutlich auf ca. 11 Liter steigen. Da ich seit Einführung von E10 nur noch Super Plus tanke, ist mein Verbrauch auf durchschnittlich 8,5 Liter gesunken.

So, nun sollen die Herren vom ACE nochmal nachrechnen!

Dabei aber bitte UNBEDINGT mit beachten, dass Super bis Ende Januar 2011 hier 1,409 Euro pro Liter gekostet hat und allein E10 heute schon bei 1,559 Euro steht!

Meine logische Konzequenz: Weniter Auto fahren. An MIR verdient die Öl- Lobby zurzeit jedenfalls kein Geld... ich unterstütze Umweltverschmutzung nicht!

E10? Nein danke!! WIR WEHREN UNS! --> http://www.e10-gegner.de
Kommentar ansehen
12.04.2011 13:33 Uhr von faschi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
E10 versus E85: Ich versteh´s nicht, die Schweden fahren viele mit E85, viele Autos kann man mit minimalem Aufwand dafür umrüsten... Sofern´s vom Hersteller eine Freigabe gibt, warum nicht?
Billiger müssts halt sein als E5, so wie Diesel und Biodiesel.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?