08.04.11 06:33 Uhr
 594
 

Video: Wie verschmelzende Neutronensterne ein Schwarzes Loch und GRBs erzeugen

Mit Hilfe einer mehrwöchigen Simulation ist es einem internationalen Forschungsteam um Luciano Rezzolla vom Albert Einstein Institut in Potsdam gelungen, den Ursprung von kurzen GRBs aufzuklären. Ein von der NASA veröffentlichtes Video erklärt, wie es zu diesen kurzen Gammastrahlungsausbrüchen kommt.

Basis der durchgeführten Simulation waren zwei Neutronensterne von jeweils knapp 27 Kilometern Durchmesser und 1,5-facher Sonnenmasse. Innerhalb von nur 15 Millisekunden verschmolzen die beiden extrem dichten Objekte zu einem 2,9 Sonnenmassen schweren Schwarzen Loch, das äußerst schnell rotierte.

Auch die Magnetfelder der Sterne vereinigten sich und verstärkten sich nach einer sehr kurzen Phase der Unordnung dermaßen, dass zwei magnetische Trichter entstanden. Diese Trichter beschleunigen Materie bis auf annähernd Lichtgeschwindigkeit und erzeugen damit die beobachteten kurzen hellen GRBs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Schwarzes Loch, Lichtgeschwindigkeit
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2011 06:33 Uhr von alphanova
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das Video lohnt sich wirklich... Über drei Minuten voller Informationen und Animationen, die auch die durchgeführte Simulation enthalten und zeigen, wie genau so eine Verschmelzung zweier Neutronensterne abläuft.
Kommentar ansehen
08.04.2011 13:26 Uhr von Nashira
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow das video: was für nen aufwand die dafür betrieben haben, wenn alleine die berechnung für die simulation duch den supercomputer am max planck institut schon 6 wochen gedauert hat!

aber das hat sich gelohnt, da bekommt sogar ein laie wie ich mal ne vorstellung davon, was passiert...und ich hoffe, das passiert in den nächsten paar millionen jahren nicht irgendwo in unserer "nähe" :-)
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:51 Uhr von Velgor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
GRBs: Wissen wohl die wenigstens was mit GRBs gemeint ist (Gammastrahlenblitze?), ich wusste zumindest diese Abkürzung nicht^^

[ nachträglich editiert von Velgor ]
Kommentar ansehen
08.04.2011 17:56 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Velgor: jepp Gammastrahlungsausbruch oder Gammastrahlenblitz, wie ich in der ersten KA geschrieben hab ;)
aber da es die deutschen Abkürzungen GSA oder GSB dafür nicht gibt, hab ich die englische Abkürzung genommen, die für Gamma-ray Burst steht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?