07.04.11 17:17 Uhr
 509
 

In Berlin liegen immer noch rund 3.000 Bomben aus dem zweiten Weltkrieg

In der Bundeshauptstadt Berlin gab es wieder zwei Funde von Munition aus dem zweiten Weltkrieg. Dabei mussten vorübergehend viele Bewohner evakuiert werden. Experten schätzen, dass noch immer rund 3.000 Bomben unter dem Erdboden von Berlin.

Schätzungsweise waren es insgesamt etwa 440.000 Bomben die auf die Hauptstadt niederprasselten. Die meisten Blindgänger seien innerhalb des des S-Bahn-Ring zu finden.

"Seit Kriegsende 1945 wurden mehr als 7.300 Blindgänger gefunden und entschärft, allein 240 seit der Wiedervereinigung", sagte Jürgen Wittkamp, Berlins Koordinator der Kriegsmunitionsbergung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bombe, Fund, Weltkrieg, Evakuierung, Blindgänger
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2011 17:32 Uhr von snake-deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blindgänger: sind wohl eine verschwiegene Bedrohung.
Hier bei mir findet man auch mehrmals im Jahr noch große Fliegerbomben. Erst letzte Woche wurde beim Ausbau einer Bahnstrecke eine noch intakte 500kg Bombe gefunden. 3000 Anwohner wurden evakuiert, meine Wohnung befand sich glücklicherweise gerade außerhalb vom gefährdeten Radius...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?