07.04.11 16:37 Uhr
 365
 

Nach rund zwei Jahren führt die EZB eine Leitzins-Erhöhung durch

Am heutigen Donnerstag fand in Frankfurt am Main (Hessen) eine Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) statt.

Dabei wurde beschlossen, dass der Leitzins im Euro-Raum auf 1,25 Prozent erhöht wird. Das sind 0,25 Prozent mehr als bisher. Die letzte Leitzinsveränderung fand vor rund zwei Jahren statt.

Die EZB begründete die Maßnahme damit, dass es in Europa eine erhöhte Inflationsgefahr gebe.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Erhöhung, EZB, Währung, Leitzins
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 20:30 Uhr von Rob550
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Infaltion findet ansich immer statt nur die Inflationsrate ist im letzten Jahr das erste mal seit ein paar Jahren nciht so stark gestiegen, aber immernoch bei ca 2%.
Kommentar ansehen
09.04.2011 21:31 Uhr von hofn4rr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die japanische: zentralbank hat seit jahrzehnten einen leitzins um die 0%.

von inflation keine spur...eher im gegenteil.

inwiefern höhere zinsen eine teuerung (inflation) aufhalten können soll erschließt sich mir nicht, außer den geschäftsbanken, die dann davon profitieren.


für einige überschuldete eu-länder wird die zinserhöhung eine art gnadenschuss werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?