07.04.11 13:15 Uhr
 566
 

Amsterdam: Mann der sich selbst anzündete, ist gestorben (Update)

Der Mann, der sich am gestrigen Mittwoch in Amsterdam auf dem Dam-Platz anzündete (ShortNews berichtete), ist am heutigen Donnerstag seinen schweren Brandverletzungen erlegen. Nach Angaben der Behörden, war der Mann 36 Jahre alt.

Der Mann war Asylbewerber und stammte aus dem Iran. Weswegen er genau diese Verzweiflungstat beging, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt noch in dieser Sache. Die Tat könnte aber im Zusammenhang mit einem abgelehnten Asylantrag stehen.

Am Mittwoch begab sich der Mann zum Dam-Platz und suchte dort das Nationaldenkmal auf. Umstehende Zeugen berichten, dass er sich dort mit Touristen gestritten habe. Danach habe er sie angewiesen, sich in Sicherheit zu bringen. Sofort danach steckte er sich selbst in Brand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Todesfall, Amsterdam, Selbstverbrennung
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 13:56 Uhr von bono2k1
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Kochtopf

"Einer weniger"

Wie meinen? Bist wohl froh dass die Niederlande jetzt einen Asylsuchenden weniger haben? Ich denke auch dass er sich nur angezündet weil er seinen Wohlstand der er dort hatte nicht aufgeben wollte...wer würde sich nicht wegen sowas anzünden...

</>

Dein Post ist schon arg primitiv. Dafür gibts Plus von den üblichen Verdächtigen.

Shortnews ist inzwischen echt nur noch der letzte Dreck - was sich hier rumtreibt ist echt nichtmehr feierlich...
Kommentar ansehen
07.04.2011 15:20 Uhr von bl0bber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm wenn ein Mensch einen so grausamen Freitod der Heimat vorzieht
Kommentar ansehen
07.04.2011 15:28 Uhr von bono2k1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Naja Ich denke im Iran hätten sie ihn wohl länger gefoltert....

Das macht aber auch klar wie es in seiner Heimat aussieht...
Aber wahrscheinlich hat er sich bloss umgebracht weil es ihm um Sozialhilfe o.Ä ging...

Weiss aber nicht wie die Niederlande mit ihren Asylanten umgehen...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?