07.04.11 13:04 Uhr
 344
 

Opera Browser: Bereits über 100 Millionen Benutzer

Im März diesen Jahres benutzten 100 Millionen Menschen den Opera Browser. Dies sind doppelt so viele, wie noch vor einem Jahr.

Der norwegische Browser-Spezialist Opera trägt derzeit mit seinem eigenen Browser den Titel "meistgenutzter mobiler Browser weltweit". Im März wurden alleine mit dem Opera Browser über zwei Milliarden Webseiten geöffnet.

Das Prinzip hinter dem Projekt: Auf den eigenen Servern vom Hersteller liegen Webseiten in komprimierter Form bereit. Somit werden zum Handy kleinere Datenpakete zugeschickt, was wiederum Ladezeit und Datenvolumen spart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dommo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Browser, Opera, Benutzer
Quelle: www.areamobile.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 13:04 Uhr von Dommo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin mit dem Opera Mini mehr als zufrieden. Das ist der perfekte Unterwegs-Browser. Für das heimische Wlan-netz benutze ich zwar nen anderen, da Opera nicht jede Seite korrekt anzeigen kann oder will.
Kommentar ansehen
07.04.2011 15:58 Uhr von Trikoflex
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich nutz seit 3 Jahren Opera und hatte nie Probleme bei der Darstellung. Vorallem bin ich wegen seiner hohen geschwindigkeit und seiner Einfachheit sehr überzeugt von diesem Browser.

Auch Funktionen wie die Autovervollständigung in Datenfelder kann der Opera Problemlos, wie der Firefox darstellen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?