07.04.11 12:46 Uhr
 517
 

USA: Oberster Gerichtshof gewährt Hinrichtungsaufschub für Daniel Wayne Cook

Am letzten Dienstag sollte im US-Bundesstaat Arizona Daniel Wayne Cook (49) hingerichtet werden. Kurz vor der angesetzten Hinrichtung erhielt der Verurteilte jedoch einen Aufschub vom Obersten Gerichtshof.

Das Gericht entschied sich für den Hinrichtungsaufschub, weil inzwischen Beweise gefunden wurden, die vor Verkündung des Todesurteils nicht dem Gericht vorgelegt wurden und die eventuell strafmildernde Auswirkungen gehabt hätten. Man überprüft nun, ob Cook damals ausreichend verteidigt wurde.

Daniel Wayne Cook soll 1987 zwei Männer brutal gefoltert und getötet haben. Cooks Komplize Matzke gestand die Tat, sagte gegen Cook aus, bekam eine 20-jährige Haftstrafe und wurde bereits 2007 aus der Haft entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesstrafe, Gerichtshof, Arizona, Aufschub
Quelle: www.nydailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?