07.04.11 11:19 Uhr
 2.349
 

Das sind die Profiteure der Portugal-Rettung

Von den anstehenden EU-Hilfen für das überschuldete Portugal profitieren vor allem private und staatliche Investoren.

Eine aktuelle Übersicht zeigt die größten Gläubiger Portugals. Sie müssen durch den Bail-out keine Forderungsausfälle befürchten.

Größter Geldgeber mit 108,6 Milliarden US-Dollar ist Spanien, gefolgt von Deutschland mit 48,5 Milliarden und den USA mit 47,1 Milliarden. Alleine deutsche Banken sind mit 18,1 Milliarden Dollar in Portugal engagiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: McKevin2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Rettung, Schulden, Portugal, Profiteur
Quelle: www.goldreporter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 11:38 Uhr von Kodiak82
 
+46 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wie in Griechenland. Wir haben 22 Mrd. da runter geschickt,
davon sind 19 Mrd. zurück an deutsche Banken gewandert.

Alleine die verdammte deutsche Bank hat 9 Mrd in dem Moment bekommen.

Wenn jemand nach der Ursache allen übels in der Welt sucht, dann sind es die Banken !!!
Kommentar ansehen
07.04.2011 11:40 Uhr von Salvatore3
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie Münchhausen: Man zieht sich selbst am Schopfe aus dem Sumpf. Banken retten, Staaten rettten, rette sich wer kann.
Kommentar ansehen
07.04.2011 11:54 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kodiak82: Ich gebe dir zwar subjektiv recht, aber möchte trotzdem widersprechen. Das System zwingt die Banken dazu, gier ist überall, sie sind nur Mittel zum Zweck. Als Anlege ist man auf der sicheren Seite, den Pleite können die Länder nicht mehr gehen und die Rendite lässt sich sehe ;)
Kommentar ansehen
07.04.2011 11:59 Uhr von McKevin2000
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das Risiko eingeht: und in Papiere von Schuldenländern mit hohen Renditen investiert, der muss auch haften, wenn das Land zahlungsunfähig wird. Wir stellen gerade wieder die Grundprinzipien unserer freien Marktwirtschaft auf den Kopf. Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren. Das geht nicht ewig gut!
Kommentar ansehen
07.04.2011 12:18 Uhr von Danielsun87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gesellschaft: Es geht nur solange gut, wie alle mit machen...
aber glaubt mir die Zeiten sind in einigen Jahren vorbei...
Kommentar ansehen
07.04.2011 12:47 Uhr von Flaschensammler
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Der deutsche an sich: ist schon eine seltsame Spezies.
Da wurden wieder Milliarden verschenkt, während der dumme Deutsche Sozialpornos im Fernseh schaut.
Ich werde den deutschen und seine Art nie verstehen.
Warum lasst ihr euch denn so ausnehmen?? Seit ihr doof oder was? Geht auf die Straße und macht was, klappt in meinem Heimatland auch! Aber Nein, der deutsche an sich muss mit seinem Hintern im Sessel furzen und SN lesen.
Wann wacht ihr denn mal auf und verhindert, dass euer Vaterland vor die Wand gefahren wird?
Ich verstehe es nicht warum der deutsche sich mit 10000en anderen versammelt wenn Fussball-WM ist. Wenn es um wichtige Dinge geht, dem eigenen Land, bekommt er den Arsch nicht hoch!
Habt ihr keinen Nationalstolz?? Ist euch eure Heimat egal??
Warum seit ihr so ????

p.s. bitte nicht persönlich nehmen, aber das entspricht meinem Eindruck.
Kommentar ansehen
07.04.2011 12:57 Uhr von Flaschensammler
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für das -: Aber das war keine Antwort auf meine Frage!
War ich zu nah an der Wahrheit??? Entschuldigung.
Kommentar ansehen
07.04.2011 13:02 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@McKevin2000: "Wir stellen gerade wieder die Grundprinzipien unserer freien Marktwirtschaft auf den Kopf."

nein. tun wir nicht. zumindest in deutschland gibt es keine "freie" sondern eine "soziale" marktwirtschaft. wobei mit "sozial" irgendwas ein wenig anderes als der wortsinn gemeint sein muss. :-)
Kommentar ansehen
07.04.2011 13:05 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@Flaschensammler: den nationalistischen unsinn kannst du für dich behalten.
der hat auch irgendwie nix mit dem thema zu tun.
Kommentar ansehen
07.04.2011 13:40 Uhr von MikoStar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich kanns nicht mehr sehen. Dem deutschen Volk geht es schlechter und schlechter, während die, die sowieso schon Kohle ohne Ende haben mehr und mehr wollen. Dann zahlen wir erhöhte Steuern, nur um es ins Ausland rauszudonnern. Ob wir das Geld wirklich je wieder sehen? Auch bei Griechenland? Wir erlassen doch häufig die Kredite ( Insbesondere in Afrika ) als Zeichen des "guten Willens". Wenn man mal scharf nachdenkt, wird man nur zu einem Schluss kommen : Irgendwann sind wir Pleite, es ist nur eine Frage der Zeit und unsere Kinder werden das wohl noch erleben.

[ nachträglich editiert von MikoStar ]
Kommentar ansehen
07.04.2011 14:36 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das: so weiter geht, kommt eben Deutschland irgendwann mal in die Lage, dass wir unter den Rettungsschirm müssen und andere zahlen dann für uns.
Achso halt... Sowas wird nie passieren?
So ein Mist überhaupt... Sieht ja glatt so aus, als hätte der Deutsche keine andere Wahl, als Andere mit zu füttern.

Mir scheint ich sollte abwandern. In der Schweiz hat man diese Probleme deutlich weniger und als Grenzgänger kann man dann den deutschen Staat genauso ausnehmen. Hei das wird ein Spaß.

Ick freu mir drauf...

[/ironie off]
Kommentar ansehen
07.04.2011 14:41 Uhr von Flaschensammler
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jesus: Das hat nichts mit "nationalistischen unsinn" zu tun!
Es ist einfach lächerlich wie der Deutsche immer nur zuguggt und in seinen eigenen 4 Wänden rum mosert! Sowas Erbärmliches (SORRY) gibt es niergends. In anderen Ländern hält man zusammen und macht notfalls Randale um Änderungen herbeizuführen, hier kriegt es kaum jemand hin seinen Hintern auf die Straße zu bewegen und ein Schild hochzuhalten.
Hier werden Milliarden verpulvert, immer und immer wieder, während die eigene Bevölkerung immer mehr vor die Hunde geht.
Was macht der Deutsche? Ihm ist es Egal, sonst würd er seinen Hintern auf die Straße bewegen, sich versammeln und demonstrieren.

Das kann doch nicht wahr sein oder??? Warum??????? Das gibt es NIERGENDS!

Liebe Grüsse der Flaschensammler
Kommentar ansehen
07.04.2011 18:46 Uhr von Evohwoo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Flaschensammler: Und was genau ist Dein Heimatland?
Befindet sich das auf einem ähnlichen Wohlstandsniveau?
Ich verstehe Dich nicht ganz, tut mir leid.
Um meine Verwirrung zu entwirren habe ich eine Frage: Lebst Du gegenwärtig in Deutschland? Oder sprichst Du aus Spaß deutsch und hängst auf deutschen Newsseiten rum?

Der Durchschnittsdeutsche kommt doch trotz allem noch gut über die Runden, auch wenns Geld knapper wird. Es reicht irgendwo doch immer. Wenn man sich anschaut, wo andere Länder, deren Bevölkerung permanent nur auf den Straßen rummeckert (siehe Griechenland), jetzt stehen, kann ich es schon verstehen, dass sich das viele (noch) gefallen lassen.

Oftmals kriegt man es ja direkt gar nicht mit, was mit dem Geld passiert.

Solange es dem Großteil der Bevölkerung noch einigermaßen gut geht, kommt es zu keinem Aufstand - vor allem nicht mit Randalen, denn das ist purer Schwachsinn.
Kommentar ansehen
08.04.2011 08:04 Uhr von Bobbelix60
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Flaschensammler leider hast du recht mit deinen Kommentaren. Und wie Evohwoo mitteilte, geht es dem Bewohner der BRD GmbH noch zu gut, als dass er sich vom bequemen Fernsehsessel mal wegbewegen würde. Nachdenken und umfassend informieren ist bei den meisten nicht drinnen. Wie sagten die Ärzte so schön: "...Bildung aus der Bild...".
Kommentar ansehen
08.04.2011 09:30 Uhr von DrZord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage: warum vergeben verschuldete Länder wie Spanien Kredite nach Portugal? Welchen Nutzen ziehn die da raus?
Kommentar ansehen
08.04.2011 16:43 Uhr von Flaschensammler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Evo und der typische Deutsche. @ Evo und alle die es lesen wollen :))
Ich wohnte bis zu meinem 23. Lebensjahr in Frankreich. Genauer gesagt in Vannes (Bretagne).
Sobald etwas schief läuft bewegen wir Franzosen den Hintern auf die Straße, boykotieren und machen Randale. Denn nur so kann man Änderungen herbeiführen.
Frankreich geht es auch noch relativ Gut, verglichen mit vielen anderen Ländern.
Der Durchschnittsdeutsche und ob er mit dem Geld auskommt oder nicht sei mal dahin gestellt. Fakt ist das es diesem Land immer Beschissener geht. Das liegt hauptsächlich daran das jedes Jahr zig Milliarden verpulvert werden wovon das eigene Volk nichts hat.

Aber zu deinem letzten Satz:
"Solange es dem Großteil der Bevölkerung noch einigermaßen gut geht, kommt es zu keinem Aufstand - vor allem nicht mit Randalen, denn das ist purer Schwachsinn. "

Hast du gesoffen als du das schriebst oder hast du immer ein so verkehrtes Bild?
Merkst du nicht wie beschissen es dem Land hier geht ?
Es wird Wochenlang über 5 Euro mehr für Hartz 4 Empfänger diskutiert, während jedes Jahr zig Milliarden ins Ausland gepumpt werden. Viele Leute hier müssen sich für 7 Euro die Stunde einen abbuckeln, weil die Regierung nicht Fähig ist für vernünftige Mindestlöhne zu sorgen.
Viele Eltern arbeiten sich 10-12 Stunden am Tag den Hintern ab und sind trotzdem auf Zusatzleistungen vom Amt angewiesen.
Ich könnte nun noch 100e Beispiele nennen, aber so hole ich dich auch nicht aus deiner Traumwelt.
Der Deutsche ist so, dass er alles toleriert wie es kommt. Ihm ist die Zukunft seines Landes total Egal, sonst würde jeder seinen Teil dazu beitragen und Änderungen herbeiführen. Hierfür ist meine Heimat ein optimales Beispiel.
Ich hoffe der Deutsche wacht irgendwann mal auf und merkt, bevor es zu Spät ist, dass sich etwas ändern muss.

Liebe Grüsse,

Der Flaschensammler

[ nachträglich editiert von Flaschensammler ]
Kommentar ansehen
11.04.2011 17:06 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte meinen: unser Staat hat genug Schulden bei seinen eigenen Banken die er zurückzahlen kann. Stattdessen zahlt man Portugals Schulden bei den eigenen Banken. Gehts noch?

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?