07.04.11 10:35 Uhr
 1.828
 

Großbritannien: Mädchen musste sich Nase amputieren lassen, um nicht an Krebs zu sterben

Die 15-jährige Jade Swain aus Derby, Großbritannien, musste sich die Nase amputieren lassen, um nicht an einer seltenen Form von Krebs zu sterben.

Das Rhabdomyosarkom ist ein hoch bösartiger Tumor, der Weichteile befällt. Da die richtige Diagnose ziemlich spät gestellt wurde, musste Jade nach der Operation eine sechsmonatige Chemotherapie machen. Sie befindet sich aber derzeit in Remission.

Jade wurde gewarnt, dass sie ihren Geruchssinn nie hundertprozentig wiedererlangen wird. Ihre Nasenspitze haben die Ärzte allerdings aus ihrer eigenen Stirnhaut rekonstruieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Mädchen, Krebs, Nase, Amputation
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 11:10 Uhr von sesh
 
+6 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2011 16:22 Uhr von Facemeltor
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@sesh: was für ein unglaublich dummer und asozialer kommentar..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?