07.04.11 07:58 Uhr
 1.116
 

Freigelassener Kinderschänder lebt noch immer in einem Haus mit Opfer

ShortNews berichtete bereits von dem Fall des 42-jährigen Andreas S., der von einem Gericht wegen Kindesmissbrauchs und Besitz von Kinderpornos zu 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Die zuständige Richterin durfte sich gegenüber der Presse nicht äußern. Dies übernahm Oberstaatsanwalt Lorenz Haase, der erklärte, dass es "ein Gespräch zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidiger" gab. Wichtig war ein Geständnis und der Schutz des Opfers.

Andreas S. lebt noch immer mit dem vierjährigen Mädchen, das er missbrauchte, in einem Haus. Zudem gab er an, dass er seine eigene Tochter weiter sehen werde. Diese könne dann mit dem Nachbarskind, seinem Opfer, spielen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Missbrauch, Bewährung, Kinderschänder
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 08:33 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Als Vater: würde ich -ach lassen wir das-.

Wenn die Gerichte nicht in der Lage sind, Opferschutz zu betreiben, kann ich Selbstjustiz verstehen.
Kommentar ansehen
07.04.2011 09:23 Uhr von SilentPain
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
fassungslos ich bin selber Vater und könnte gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte...

"Zudem gab er an, dass er seine eigene Tochter weiter sehen werde. Diese könne dann mit dem Nachbarskind, seinem Opfer, spielen."

ich ringe um Fassung...!
Wie Weltfremd muss man sein um sowas abgeben zu können??
Aus meiner Sicht ist das blanker Hohn
Kommentar ansehen
07.04.2011 09:32 Uhr von skullx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der zuständige Richterin: gehört die Lizenz entzogen und am besten noch in die Psychatrie (oder/und in den Knast). Genau wie der Täter.

Das ist doch echt nicht normal.. reicht es nicht, dass er Strafe auf Bewährung kriegt? Ach nee, er kann natürlich weiterhin im selben Haus leben.. unfassbar.
Kommentar ansehen
07.04.2011 09:37 Uhr von SilentPain
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@skullx: soweit ich weiss kann eine Richterin wenig dafür
die muss sich an das Gesetz halten usw.
sie darf nicht aus persönlichen Motiven handeln
und hat aus diesem Grund vermutlich einen Maulkorb bekommen

ODER ein Maulkorb, weil sie tatsächlich unfähig ist?!?!?

man bräuchte eine bessere Quelle als die BILD
Kommentar ansehen
07.04.2011 16:11 Uhr von Herbstdesaster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tss: Jeder noch so kleine Bankräuber kommt hinter Schwedische Gardinen, aber mit solchen Dreckschweinen werden Deals ausgehandelt. Ist ja ein tolles Rechtssystem.

Ich dürfte da nicht wohnen...!

Ich warte schon auf die Kommentare der ganzen Gutmenschen hier.
Kommentar ansehen
07.04.2011 18:36 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ihr wisst doch gar nicht was der "Kinderschänder": gemacht hat.

Wenn er nur Bewährung bekommen hat, dann hat er das Kind sicher nicht vergewaltigt, sondern bsp. nur Fotos von dem Kind beim baden gemacht oder ähnliches.

Das ist natürlich auch nicht in Ordnung, aber dafür bekommt man eben nicht wie ihr es gerne hättet die Todesstrafe oder 10 Jahre Gefängnis!!!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?