07.04.11 06:41 Uhr
 334
 

Hamburg: Mutmaßlicher Beziehungsstreit endet mit Schüssen und Toten

Im Hamburger Stadtteil Hamm kam es am Mittwoch zu einem sehr heftigen Beziehungsstreit mit zwei Toten.

Ein Mann hat im Streit seine Freundin schwer verletzt und den Bruder seiner Freundin mit einer Schusswaffe getötet. Vermutlich aus Versehen wurden noch zwei weitere Menschen verletzt, es ist jedoch noch unklar, welche Beziehung sie zum Täter haben.

Als die Polizei am Tatort eintraf, richtete der Mann die Waffe gegen sich selber und drückte ab. Er starb noch am Tatort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoch2Datum
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Schießerei, Beziehungsdrama
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2011 06:41 Uhr von Hoch2Datum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mann ey wie kann man sowas nur machen, der arme Bruder der Freundin. Ich denk mal der wollte nur schlichten. Wenigstens war der Täter konsequent und hat gleich Schluss gemacht! (auch wenn es Feige ist)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?