06.04.11 20:15 Uhr
 851
 

Dunkle Seite: "Liebes-Hormon" macht auch aggressiv

Die "Apotheken Umschau" berichtet von einer Studie der Universität Amsterdam, nach der das Liebeshormon Oxytocin nicht nur Gefühle wie Liebe, Verlangen und Glück erzeugt, sondern auch eine dunkle Seite hat.

Oxytocin wirke zwar innerhalb einer Gruppe positiv, doch macht es nach außen hin aggressiv und fördert Fremdenfeindlichkeit.

Dies fanden die Forscher heraus, nachdem sie den Probanden das Hormon verabreicht hatten und anschließend die Sympathie gegenüber Arabern und Deutschen gemessen hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Seite, Hormon, Aggression, Oxytocin
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 21:45 Uhr von Danielsun87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
krass: naja dann können wir ja ein gegenmittel eventuell bald gegen leonazis haben..^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?