06.04.11 18:20 Uhr
 607
 

Düsseldorf: Japan-Tag wird verschoben

Der für den Mai geplante Japan-Tag in Düsseldorf wird in diesem Jahr in den Monat Oktober verschoben. Darauf verständigten sich jetzt die Stadt Düsseldorf, die japanische Gemeinde und das Land Nordrhein-Westfalen.

Mit der Terminverschiebung nehme man Rücksicht auf die aktuellen Verhältnisse in Japan. Die für den 21. bis 28. Mai terminierte Japan-Woche wird wie geplant stattfinden. Das gab ein Sprecher der Stadt Düsseldorf jetzt bekannt.

Neuer Termin für den Japan-Tag sei der 15. Oktober. An diesem Tag werde das Kultur- und Begegnungsfest mit vollständigem Programm stattfinden. Auch das obligatorische Feuerwerk wird dann planmäßig gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Düsseldorf, Tag, Feuerwerk, Solidarität
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 18:50 Uhr von Islander
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das mit dem verschieben verstehe ich aber wieso genau dann wenn die Buchmesse in Frankfurt ist o.o Dummer Termin grade für mich - ne Woche früher wäre besser gewesen *sfz*
Kommentar ansehen
06.04.2011 20:00 Uhr von jschling
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Islander: mach dir mal keine Sorgen, wenn das Fest schon jetzt wegen der Ereignisse in Japan verschoben wurde, dann ist frühstens im Oktober 2012, bzw eher ab Oktober 2030-2035 damit zu rechnen :-((

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?