06.04.11 16:42 Uhr
 359
 

Deutsche Wirtschaft wächst immer stärker

Der heimischen Wirtschaft geht es blendend, wie die neuesten Zahlen eindrucksvoll belegen. Allein im Februar wurden viermal mehr Aufträge an Land gezogen als erwartet. Dies versetzt Experten in Euphorie.

Damit lagen etwa 2,4 Prozent mehr Aufträge vor als noch im Vormonat. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium am heutigen Mittwoch mit. Experten von Reuters rechneten lediglich mit 0,6 Prozent mehr. Einen großen Anteil am starken Anstieg haben laut Ministerium die vielen Großaufträge.

Erwähnenswert ist zudem, dass die Nachfrage im Inland stärker ist als die aus dem Ausland. Die größten Zuwächse gibt es bei den Herstellern von Maschinen, Autos und ähnlichen Investitionsgütern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Politik, Wirtschaft, Deutsche, Konjunktur, Industrie
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 16:42 Uhr von spencinator78
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Alle reden von Krise, diese Zahlen belegen eindrucksvoll das Gegenteil. Bitte auch die Quelle für genauere Zahlen und Informationen lesen, hier war leider der Platz zu knapp.
Kommentar ansehen
06.04.2011 17:01 Uhr von kadinsky
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
türlich, wenn ein drittel für kost und logis arbeitet....
Kommentar ansehen
06.04.2011 17:51 Uhr von Azureon
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum wächst mein Geldbeutel nicht?
Kommentar ansehen
06.04.2011 18:10 Uhr von Sobel
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.04.2011 21:26 Uhr von Euroalarm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann freuen wir uns,wenn im Mai die: Freizügigkeit für Arbeitnehmer aus allen Eu Staaten fällt und warten auf die Nächste Kriese so in 2-3 Jahren gelle?!
Fakt ist wir werden immer weiter nach unten "angepasst" auf das Niveau der Schmuddelstaaten,die NIEMALS in den EU Pleiteverein aufgenommen werden hätten dürfen!!
Nur durch eine radikale! Wende in der Politik,die am besten zum Komplett EU Austritt führt,könnten wir unseren Jahrelang hart erarbeiteten Wohlstand noch retten!!

[ nachträglich editiert von Euroalarm ]
Kommentar ansehen
07.04.2011 22:39 Uhr von Maku28
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja fein fein: mehr Arbeitplätze sind immer gut. Schliesslich gibt es immer irgendwo einen Krieg zu führen oder mal ein paar Banken oder andere EU Staaten zu retten. Das ist nicht gerade billig xD. Und der krasse Anstieg des Hartz 4 Regelsatzes kostet auch Mill....ach was sage ich...BILLIONEN...mindestens.
Auch die Politikerdiäten können dann nach der langen Durststrecke mal wieder angehoben werden, das haben sie sich verdient...die Merkel, der Westerwelle, der Brüdele , der Rösler oder auch die von der Leyen. Die haben SOOOO viel für uns getan und sich so richtig für uns Bürger eingesetzt.
Arzneimittel so billig wie nie, Energiekosten fast konstant, Umweltzonen , viele gut bezahlte Arbeitsplätze , Top Bildungssystem , Renten sind gestiegen , dank EU Qualitätsbenzin für nur 1,56€/l , neue schicke Personalausweise, viele neue billige Arbeitskräfte aus dem Osten für unsere Fabriken, Strassen auf denen man Golf spielen kann, ELENA für die ganzen Schreibfaulen und und und und...wer will kann die Liste gerne fortführen.
Ich muss erstmal kacken gehen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?