06.04.11 16:23 Uhr
 521
 

Wegen Atom-Katastrophe in Japan: Radiosender boykottieren das Lied "Verstrahlt"

Die Single "Verstrahlt" von Rapper Marteria kam offenbar zu einem schlechten Zeitpunkt auf den Markt, denn wegen der Atom-Katastrophe in Japan boykottieren Radiosender das Lied.

Der Rapper äußerte sich zu dem Vorgehen der Sender so: "Das, was in Japan passiert ist, ist eine der größten Katastrophen überhaupt. Man kann das kaum in Worte fassen. Das alles hat aber nichts mit dem Song zu tun, da er von einer ganz anderen Thematik handelt."

Marterias Lied ist nicht das Erste, das von aktuellen Ereignissen verschluckt wird. Julis "Perfekte Welle" wurde nach dem Tsunami in Thailand nicht mehr gespielt und "It´s raining men" ereilte dasselbe Schicksal, nachdem während des Anschlags vom 11. September Menschen aus den Twin Towers sprangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Japan, Katastrophe, Atom, Lied, Radiosender, Marteria
Quelle: www.laut.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.04.2011 17:58 Uhr von lealoKay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
verstahlt: ist aber schon ein bisschen aelter...
Kommentar ansehen
06.04.2011 18:39 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lied ´Burli´ von EAV hatte das selbe Problem: Damals, als Tschernobyl ein ´Problem´ hatte.
Kommentar ansehen
06.04.2011 21:00 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
oho: Wie politisch Korrekt...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?