06.04.11 14:35 Uhr
 382
 

Virgin-Milliardär Richard Branson will die Tiefsee erobern

Der Milliardär Richard Branson stellte jetzt ein "fliegendes" Mini-U-Boot der Öffentlichkeit vor, mit dem er vor hat, die Tiefsee zu erobern. Der Einsitzer, der mit speziellen Flügeln ausgestattet ist, soll in die Tiefen unter 6.000 Meter (20.000 Fuß) gleiten.

Branson sagte: "Es waren mehr Menschen auf dem Mond als unterhalb von 20.000 Fuß." Zunächst soll Ende dieses Jahres der US-Abenteurer Chris Welsh den Marianengraben im Pazifik (11.033 Meter tief) ansteuern.

Branson will dabei als Ersatzmann bereitstehen. Danach will der Milliardär und Chef des Unternehmens Virgin dann selbst die tiefste Stelle im Atlantik, den Puerto-Rico-Graben (8.605 Meter tief), besuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Milliardär, Tiefsee, Virgin, Richard Branson
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Richard Branson präsentiert einen Concorde-Nachfolger
Milliardär Richard Branson: Deutsche seid "stolz auf Hilfe für Flüchtlinge"
Sir Richard Branson fordert ein Umdenken in der Drogenpolitik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2012 08:54 Uhr von Treibeis
 
+0 | -0<